Kristen Stewart als Lady Diana: Empörte Royal-Fans laufen Sturm
Kristen Stewart als Lady Diana: Empörte Royal-Fans laufen Sturm
Kristen Stewart als Lady Diana: Empörte Royal-Fans laufen Sturm
Weiterlesen

Kristen Stewart als Lady Diana: Empörte Royal-Fans laufen Sturm

Es ist die Casting-Sensation in Hollywood: Twilight-Star Kristen Stewart soll in dem Drama Spencer Prinzessin Diana verkörpern. Doch während der Regisseur des Films von den darstellerischen Qualitäten der 30-Jährigen schwärmt, läuft das Internet Sturm gegen die Besetzungswahl.

Eine kontroverse Wahl: Kristen Stewart wird Prinzessin Diana auf der Leinwand verkörpern. Das Filmdrama Spencer soll Anfang der 90er-Jahre auf Schloss Sandringham spielen und das Wochenende thematisieren, an dem die unglückliche Prinzessin den Beschluss fasst, sich von Charles zu trennen.

Regisseur schwärmt von Stewart

Der chilenische Regisseur Pablo Larraín will in seinem Film zeigen, wie Diana, gefangen in einer unglücklichen Ehe im goldenen Käfig des Königshauses, endlich zu sich selbst findet. Dafür sei Stewart, wie der Regisseur schwärmt, genau die richtige Wahl:

Kristen kann vieles, sie kann sehr geheimnisvoll und sehr zerbrechlich, aber letztendlich auch sehr stark wirken. Sie ist eine der besten Schauspielerinnen ihrer Generation. Ich glaube, sie wird etwas Erstaunliches und Faszinierendes zugleich tun.

Sowohl für Larraín als auch für Kristen Stewart ist es nicht das erste Mal, dass sie historische Figuren auf die Leinwand bringen. Der Chilene hat bereits mit seinem Film Jackie über Jacqueline Kennedy der Schauspielerin Natalie Portman den Weg zu einer Oscar-Nominierung geebnet. Stewart spielte letztes Jahr die amerikanische Schauspielerin Jean Seberg, die mit dem französischen Film Außer Atem zur Ikone der Nouvelle Vague wurde.

"Persönlichkeit einer Kartoffel": Das Soziale Netz läuft Sturm

Doch im Internet regt sich Widerstand gegen die Wahl, die auf Stewart fiel. Dianas treue Fans laufen auf Twitter Sturm gegen die amerikanische Schauspielerin. Ein Follower schreibt: "Kristen Stewart hat die Persönlichkeit einer Kartoffel. Ich glaube, Margot Robbie wäre die bessere Wahl für die Rolle gewesen."

Ein weiterer Diana-Fan kann die Wahl auch nicht fassen: "Kristen Stewart als Prinzessin Diana ist die urkomischste Casting-Entscheidung, die ich mir vorstellen kann." Und ein anderer Twitter-Nutzer findet: "Diana hatte Eleganz, Kristen hat es nicht."

Das Soziale Netz scheint sein Urteil über die kontroverse Besetzung bereits gefallen zu haben. Ob Kristen die Kritiker mit ihrem Können verstummen lassen kann? Das werden wir alle erst 2021 erfahren, wenn der Film in den Kinos starten soll.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen