Prinz Charles: Der zukünftige Monarch macht sich über Boris Johnson lustig

Beim Treffen zu Ehren der Polizist:innen bieten uns Boris Johnson und Prinz Charles einen urkomischen Auftritt mit ihren Regenschirmen.

Prinz Charles: Der zukünftige Monarch macht sich über Boris Johnson lustig
Weiterlesen
Weiterlesen

Am Mittwoch, den 28. Juli, ist Englands Premierminister Boris Johnson zu Besuch in Staffordshire, im Norden Birminghams, um dort einer Zeremonie zu Ehren der im Dienst verstorbenen Polizist:innen teilzunehmen.

Bei der Veranstaltung, bei der ein 12 Meter hoher Messingturm eingeweiht werden soll, ist auch Prinz Charles anwesend, genau wie der legendäre englische Regen. Diese Kombi liefert uns trotz der Ernsthaftigkeit des Anlasses eine ziemlich komische Situation.

Boris Johnson kämpft mit seinem Schirm

Als es anfängt, leicht zu regnen, zückt Boris Johnson seinen Regenschirm. Doch dieser will offensichtlich nicht, wie der Premierminister. In den Aufnahmen sieht man Boris Johnson mit seinem Schirm kämpfen, doch seht selbst in unserem Video oben.

Keiner von beiden geht als Sieger aus der Schlacht hervor, denn es ist Prinz Charles, der den Sieg heimfährt. Der künftige König sitzt während der gesamten Szene neben Boris Johnson und kann nicht aufhören, sich über den Premier lustig zu machen. Erst nur zaghaft, doch dann kann er seine Schadenfreude nicht mehr im Zaum halten.

Boris Johnson – Patzer-König

Genau wie Prinz Charles macht sich auch das Internet über Boris Johnson lustig und die britische Bevölkerung hat genug von ihrem Premierminister, der in ein Fettnäpfchen nach dem anderen tappt.

In diversen Kommentaren auf Social Media kann man lesen, wie sich manche darüber ärgern, dass Boris Johnson selbst in solch feierlichen Momenten nicht professionell sein kann. Prinz Charles wiederum scheint über die Mätzchen weniger betrübt.