Robbie Williams in Trauer: In rührendem Post nimmt er Abschied von der Tochter eines engen Freundes
© Getty Images
Robbie Williams in Trauer: In rührendem Post nimmt er Abschied von der Tochter eines engen Freundes

Robbie Williams in Trauer: In rührendem Post nimmt er Abschied von der Tochter eines engen Freundes

Eine traurige Nachricht für Robbie Williams und seinen Bekanntenkreis: Die Tochter eines engen Freundes hat sich das Leben genommen. Jetzt postet der Sänger einen bewegenden Beitrag.

Kurz nach Weihnachten wird Sänger Robbie Williams von einem harten Schicksalsschlag getroffen: Die Tochter eines Freundes hat sich das Leben genommen. In einem bewegenden Post nimmt Robbie, der immer wieder mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat, Abschied von der jungen Frau.

Sie war erst 20 Jahre alt

Ihr Name war Caitlin O'Reilly und sie war gerade einmal 20 Jahre alt. Die junge Frau nahm sich bei einem gemeinsamen Wochenende mit ihren Freunden in Manchester das Leben.

Robbie Williams kannte sie gut, denn ihr Vater, Pete, ist einer seiner besten Freunde. Eine traurige Nachricht, die der britische Sänger mit seinen Fans auf Instagram und Twitter teilt:

Caitlin Nicole O'Reilly war ein schönes 20-jähriges Mädchen – sie hatte noch das ganze Leben vor sich. Doch leider hat sie es auf tragische Weise beendet. Mein Freund Pete hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen jungen Menschen mit psychischen Problemen zu sensibilisieren. Ich habe die große Ehre, ihn in Gedenken an Caitlin zu unterstützen.

Erschütternder Brief

Anschließend teilt er einen erschütternden Brief von Caitlins Vater: "Caitlin war ein sehr glückliches Kind, das in einer so liebevollen Familie aufgewachsen ist. Doch in den letzten Jahren litt sie an psychischen Problemen." Er fährt fort: "Caitlin weilt nicht mehr unter uns, aber ich möchte, dass wir uns alle an sie erinnern, genau wie an all die anderen schönen Seelen überall auf der Welt."

Am Boden zerstört von dem plötzlichen Tod seiner Tochter hofft Pete, anderen Menschen mit ähnlichen Leiden helfen zu können:

Es gibt so viele, die sich leider dafür entschieden haben, ihrem Leben ein Ende zu setzen, dabei hätte es verhindert werden können. Zusammen sollten wir alles in unserer Macht stehende tun, um jenen zu helfen, die leiden und um die verheerenden Auswirkungen von Selbstmorden zu verhindern. (...) Selbstmord hat niederschmetternde Auswirkungen auf jene, die zurückbleiben und den Scherbenhaufen ihres Lebens zusammenklauben müssen.

Sprecht über eure Gefühle

Er schreibt, er sei bereit, alles zu tun, damit so etwas nicht wieder passiert: "Caitlin war immer für andere da. Ihr Erbe bleibt bestehen, wenn wir nicht aufhören, in ihrem Namen zu kämpfen und wo wir können, jenen zu helfen, die leiden". Robbie Williams Freund ruft die Menschen dazu auf, auf ihr Umfeld acht zu geben, selbst die kleinste Geste könne schon hilfreich sein: "Selbst wenn man nur jemanden anruft, um sicherzugehen, dass es ihm gut geht."

Zu guter Letzt richtet er sich auch direkt an die betroffenen Menschen und fleht sie an, nicht davor zurückzuschrecken, mit jemandem über ihre Gefühle zu sprechen und um Hilfe zu bitten:

Bitte sagt eurer Familie und euren Freunden, wie ihr euch fühlt. Versteckt eure Gefühle nicht. Mit Hilfe könnt ihr euch euren Problemen stellen. Bitte macht nicht den gleichen schicksalhaften Fehler, den Caitlin gemacht hat.
View this post on Instagram

Caitlin Nicole O’Reilly ❤️ x

A post shared by Robbie Williams (@robbiewilliams) on

Ein Foto des jungen Mädchens gefolgt von den Worten ihres Vaters.

Unsere Gedanken sind bei Pete und seinen Liebsten.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen