"Sehr großen Respekt": Hat Sarah Engels Angst vor der zweiten Geburt?

Sarah Engels ist hochschwanger. Jetzt spricht sie über die zweite Geburt und ihre Ängste vor erneuten Komplikationen.

Sarahs erste Geburt ist ein Wechselbad der Gefühle gewesen. Zu der Freude über die Geburt ihres Sohnes Alessio mischen sich auch große Sorgen, denn bei ihrem Neugeborenen wird ein Herzfehler festgestellt.

Sarah ist hochschwanger

Vor genau so einer Situation hat die Sängerin natürlich auch bei der zweiten Geburt Angst. Sie und ihr frisch angetrauter Julian haben das Geschlecht des zweiten Kindes schon verraten, es wird ein Mädchen.

Bereits in wenigen Wochen soll ihre Tochter, deren Namen die beiden bisher noch geheim halten, das Licht der Welt erblicken und Alessio ist schon voller Vorfreude auf seine kleine Schwester.

Die Gesundheit ist am wichtigsten

So kurz vor der Geburt macht sich die werdende Mutter natürlich so einige Gedanken darum, wie die Niederkunft wohl ablaufen wird, vor allem nach der Nerven aufreibenden Geburt von Alessio. In einem Interview mit RTL verrät sie, dass das Ungeborene verschiedene Tests durchlaufen hat, um die Feindiagnostik zu erstellen. Sie sagt weiter:

Die Gesundheit seines eigenen Babys ist einfach das Allerwichtigste. Ich denke, dass mich die Geburt von Alessio dahingehend sehr geprägt hat.

Sarah fühlt sich gut vorbereitet

Ihre Gedanken und Ängste teilt Sarah Engels auf Instagram mit ihren Fans während einer Fragerunde. Ein Fan will wissen, ob die Sängerin Angst vor der Geburt hat, worauf sie Antwortet:

Ich hatte am Anfang der Schwangerschaft sehr großen Respekt durch die erste Geburt, aber wir haben uns viel damit auseinandergesetzt und uns vorgestellt, wie die Geburt positiv verlaufen soll, sodass ich mich wirklich gut und bereit fühle.

Noch mehr Kinder?

Wird es bei einem gemeinsamen Kind mit Julian bleiben oder will Sarah noch weiteren Nachwuchs? Auch auf diese Zukunftsfrage antwortet die 29-Jährige im Q&A:

Da bin ich recht offen. Zwar finde ich zwei sehr passend, aber wer weiß, was die Zukunft bringt.
Sarah Engels in der Kritik: Sie nimmt für die Strecke Köln-Berlin einen Privatjet Sarah Engels in der Kritik: Sie nimmt für die Strecke Köln-Berlin einen Privatjet