Selena Gomez litt unter Ex Justin Bieber: "Ich war Opfer von emotionalem Missbrauch"
Selena Gomez litt unter Ex Justin Bieber: "Ich war Opfer von emotionalem Missbrauch"
Selena Gomez litt unter Ex Justin Bieber: "Ich war Opfer von emotionalem Missbrauch"
Weiterlesen

Selena Gomez litt unter Ex Justin Bieber: "Ich war Opfer von emotionalem Missbrauch"

Selena Gomez spricht in einem Interview offen über ihre Beziehung zu ihrem Ex Justin Bieber. Dabei redet die Sängerin auch über die Schattenseiten der Beziehung, die im Rückblick sehr schmerzhaft für sie war.

Selena Gomez hat gerade ihr neues Album Rare veröffentlicht und schaut nach Depressionen und der Trennung von Justin Bieber positiv und voller Elan in die Zukunft. In einem Interview spricht die Sängerin nun zum ersten Mal offen über die Beziehung mit ihrem Ex Justin Bieber. Eine Beziehung mit der sie auch auf ihrer neuen Platte abrechnet.

On-Off-Beziehung mit Justin

Justin und Selena sind lange Zeit eines der berühmten Hollywood-Pärchen gewesen, wobei ihre Beziehung ein einziges On-Off-Drama gewesen ist. So richtig voneinander lösen konnten sie sich lange Zeit nicht. Im Interview mit NPR spricht Selena nun erstmals ganz offen über die schmerzvolle Trennung von Justin:

Nein, denn ich bin dadurch stärker geworden. Es ist gefährlich, sich stets als Opfer zu sehen. Ich möchte nicht respektlos sein, aber ich war Opfer von emotionalem Missbrauch. Das war etwas, was ich als Erwachsene erst einmal verstehen musste. Und ich musste begreifen, welche Entscheidungen ICH getroffen habe. Ich will nicht für den Rest meines Lebens darüber reden, aber ich bin stolz, sagen zu können, dass ich mich noch nie so stark gefühlt habe.

Verletzlichkeit als Stärke

Sie beschreibt auch, dass sie den Song Lose You To Love Me jetzt mit anderen Augen sieht als damals, als sie ihn geschrieben hat: "Ich habe damals keinen respektvollen Abschluss bekommen, und das habe ich akzeptiert, aber ich musste einen Weg finden, um ein paar Dinge zu sagen, die ich unbedingt noch loswerden wollte."

Auf ihrem Album ist außerdem oft die Rede von Verletzlichkeit. Die Sängerin begreift dies aber nicht als Schwäche, sondern als Stärke und als positive Eigenschaft. Sie sei in chaotischen Verhältnissen groß geworden und dies habe sie sehr geprägt, erzählt sie weiter. Ihre Emotionalität habe ihr geholfen, diese Zeit zu überstehen und stärker daraus hervorzugehen.

Sel nimmt Medikamente

Trotzdem gesteht sich die 27-Jährige selbst auch ein, dass die letzten Jahre schwer waren und dass sie professionelle Hilfe braucht, um das alles verarbeiten zu können. Die Sängerin hat nicht nur gesundheitliche Probleme, sondern auch mit ihrer Psyche zu kämpfen gehabt. Deshalb spricht sie offen darüber, dass sie Medikamente zur Stabilisierung nimmt.

Der Superstar ist auch deshalb so offen, weil die Presse viel über sie berichtet. Indem sie selbst Stellung bezieht, will sie verhindern, dass Gerüchte und Fake News entstehen. Sie sagt auch, dass sie dabei immer ehrlich gewesen ist und ihre schlechten Tage nicht weggelächelt habe. Und genau für diese Ehrlichkeit lieben sie ihre Fans.

View this post on Instagram

Well..

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen