Sicherheitschef über Lady Diana: "Die erste Person, die untreu war, war die Prinzessin"

Lange Zeit hat die Öffentlichkeit die Affäre zwischen Charles und Camilla verurteilt. Jetzt kommt heraus, dass der Prinz erst wieder Kontakt zu seiner Ex-Freundin gesucht hat, nachdem er von einer Affäre Dianas erfahren haben soll.

Sicherheitschef über Lady Diana: "Die erste Person, die untreu war, war die Prinzessin"
Weiterlesen
Weiterlesen

Als Lady Diana und Prinz Charles 1981 in London vor den Altar treten, feiert die Welt ein neues royales Traumpaar. Schnell entpuppt sich die Ehe für die neue Prinzessin aber als Albtraum. In ihrem legendären BBC-Interview spricht sie von Depressionen, Essstörungen und außerehelichen Affären ihres Mannes. Eine neue Dokumentation zeigt jedoch, dass sie zuerst fremdgegangen sein soll.

Diana leidet unter der Affäre ihres Mannes

Schon vor seiner Hochzeit mit Diana liebte Prinz Charles Camilla, damals noch Parker Bowles. Doch der Palast stimmte einer Ehe der beiden nicht zu, schickte den Prinzen sogar für einige Zeit ins Ausland, damit er auf andere Gedanken kommt. Mit Erfolg: Ende 1980 gibt er seine Verlobung zu Diana bekannt.

Nach wenigen Ehejahren fangen Charles und Camilla sich wieder an zu sehen, sehr zum Leidwesen Dianas. Während sie in den Medien jahrelang als Opfer und Charles und Camilla als Bösewichte dargestellt werden, behauptet ihr ehemaliger Sicherheitschef Allan Peters in der CNN-Dokumentation DIANA: "Die erste Person, die untreu war, war die Prinzessin."

Ich habe gemerkt, dass Diana sich immer ungewöhnlich verhielt, wenn sich der Bodyguard Barry Mannakee in ihrer Nähe aufhielt. Irgendwann habe ich beschlossen, die Prinzessin darauf anzusprechen.
thumbnail
Galten in der Öffentlichkeit lange als Bösewichte: Prinz Charles und Herzogin Camilla  Chris Jackson@Getty Images

Charles nimmt nach Dianas Liebelei wieder Kontakt zu Camilla auf

Zunächst habe sie alles dementiert. Nach einiger Zeit soll sie die geheime Beziehung aber zugegeben haben. Peters erzählt, dass die Affäre zwischen der Prinzessin und ihrem Bodygaurd 1985 angefangen haben soll. Charles und Camilla haben sich hingegen erst 1986 wieder angenähert, "nachdem er von [Dianas] Affäre mit Mannakee erfahren hatte", sagt Peters. Die Gerüchte haben ein Jahr später dazu geführt, dass Mannakee aus dem Palast entlassen wurde.

Er ist übrigens nicht der einzige Liebhaber Dianas gewesen: Auch mit dem Reitlehrer ihrer Söhne James Hewitt, dem Autohändler James Gilbey, dem Freund von Prinz Charles Oliver Hoare sowie dem Rugby-Spieler Will Carlin soll sie eine Affäre gehabt haben.

Die große Lüge der Royals: 20 Jahre nach Dianas Tod, packt ihr Bruder Earl Spencer aus! Die große Lüge der Royals: 20 Jahre nach Dianas Tod, packt ihr Bruder Earl Spencer aus!