Veronas zehn Tage mit Trump: "Wir hatten ein kleines Techtelmechtel"

Veronas zehn Tage mit Trump: "Wir hatten ein kleines Techtelmechtel"

Verona Pooth ist seit Jahren nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken - jetzt überrascht die 51-Jährige ihre Fans allerdings mit einem Geständnis, mit dem niemand gerechnet hätte...

Verona Pooth sorgt im TV immer wieder für Aufsehen: Ob ihr Sohn Diego sie vor laufenden Kameras kritisiert, oder sie selbst eine Affäre mit dem Gärtner zugibt - es wird niemals langweilig im Leben der 51-Jährigen. Auch jetzt lässt Verona eine echte Bombe platzen, indem sie bei Promi Shopping Queen ein "Techtelmechtel" mit dem US-Präsidenten. 

Veronas Geständnis 

Im TV-Format Promi Shopping Queen plaudert Verona Pooth mal wieder aus dem Nähkästchen. Doch mit diesem pikanten Geständnis hätte wohl niemand gerechnet: Der TV-Star gibt zu, einen Flirt mit US-Präsident Donald Trump gehabt zu haben.

Begegnet sei sie ihm 1995, als sie in den USA den Titel Miss American Dream gewinnt. Die Krone überreicht ihr damals kein Geringerer als der heutige amtierende US-Präsident. Das etwas zwischen ihr und Trump lief, deutet Verona schon im Februar bei Markus Lanz an: ""Zehn Tage lang hatte ich die Freude mit Donald Trump im gleichen Hotel zu wohnen. Und nicht nur das, er hat mich zu seiner persönlichen Miss American Dream gekürt."

Verona Pooth: "Wir hatten ein kleines Techtelmechtel" 

Auch interessant
Neue Studie: Untreue Menschen sind auch im Beruf unzuverlässig

Doch nun verrät die 51-Jährige mehr. Sie erzählt, dass Donald Trump immer wieder den Kontakt zu ihr sucht, weil sie aus Deutschland ist: "Wir waren 100 internationale Schönheitsköniginnen. Und sein Großvater kommt aus Deutschland und er kam immer zu mir, weil ich Miss Germany war und weil er sich für das Land interessierte."

Doch dabei sei es nicht geblieben, wie die Brünette weiter zugibt: "Wir hatten dann ein kleines Techtelmechtel. Und anschließend wurde ich Miss American Dream. Warum auch sonst, wenn man überlegt." Allerdings wiegelt sie im gleichen Atemzug wieder ab: "Aber die Geschichte will wirklich keiner hören!" Wir können Verona da nur zustimmen - die Details sollte sie wirklich für sich behalten! 

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen