Psychologen attackieren Verona Pooth für ihre unverantwortlichen Erziehungsmethoden scharf!

Psychologen attackieren Verona Pooth für ihre unverantwortlichen Erziehungsmethoden scharf!

Wie es im Haus Pooth in Punkto Erziehung aussieht, hat Verona jetzt verraten. Ein Detail in Bezug auf ihren 6-jährigen Sohn Rocca scheint dabei aber viele Fans und sogar Erziehungspsychologen zu verstören...

Seit 2005 ist Verona mit ihrem Franjo bereits verheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Söhne hervor, San Diego (14) und Rocco (6).

Und obwohl selbst der jüngste Sprössling im Hause Pooth bereits sechs Jahre alt ist, kann Mama Verona nicht anders, als ihn weiter zu bemuttern. Gegenüber der Gala verriet die zweifache Mutter nun: "Roccolito schläft noch immer zusammen mit Franjo und mir im Bett." 

Den Grund ihrer Überfürsorglichkeit vermutet Verona in ihren bolivianischen Wurzeln und erklärt: "Typisch für Südamerikaner ist, dass die eigenen Kinder immer die Tollsten sind. Auch der Umgang mit Liebe und Zärtlichkeit ist ganz anders."

Die 49-Jährige übt hingegen Kritik an den Erziehungsmethoden der Deutschen, bei denen, wie sie findet, die eigenen Kinder immer als völlig talentfrei betrachtet werden, was dem Selbstbewusstsein der Sprösslinge natürlich nicht zuträglich sei.

Doch auch der ältere Sohn, San Diego bekommt die Liebe seiner Mama am eigenen Leib zu spüren: "Ich schlecke Diego mit seinen 14 Jahren auch immer noch ab wie eine Hundemami", scherzt die Ex von Dieter Bohlen.

Ist das noch verständlich oder schon zu viel des Guten? 

• Sophie Kausch
Weiterlesen