Amber Heard enthüllt: Wurde Lily-Rose Depp von ihrem Vater Johnny Depp zum Drogenkonsum verleitet?

Der Prozess zwischen Amber Heard und Johnny Depp geht weiter und bewegt seit Tagen das Netz. Die Schauspielerin hat angedeutet, dass der Ex von Vanessa Paradis seine Tochter zum Drogenkonsum angestiftet haben soll.

Der Krieg zwischen den beiden Hollywood-Schauspielern geht weiter. Seit mehreren Tagen stehen sich Johnny Depp und Amber Heard vor dem Gericht in Fairfax, Virginia, gegenüber. Die Schauspielerin wirkt erschüttert und macht schockierende Enthüllungen. Sie gesteht, dass ihr Ex Lily-Rose Depp angeblich dazu verleitet habe, Marihuana zu konsumieren.

Der Rechtsstreit zwischen Amber Heard und Johnny Depp geht weiter

Seit sie sich getrennt haben, streiten sich Amber Heard und Johnny Depp und haben ihre Anwält:innen eingeschaltet. Die 36-jährige Schauspielerin beschuldigt ihren Ex der häuslichen Gewalt und reicht eine Klage gegen ihn ein. Während beide ihre Beziehungsstreitigkeiten mehrfach auf Band aufgenommen haben, versucht Johnny Depp sich zu verteidigen und hat den Aquaman-Star wegen Verleumdung verklagt.

Der Prozess zwischen den beiden Stars wird also in den USA fortgesetzt und jeder ruft seine Zeug:innen auf. Während eine Psychologin eine eisige Aussage über Johnny Depps Verhalten machte, ist nun die Schauspielerin an der Reihe.

Am Donnerstag, den 4. Mai, äußert sich Amber Heard zu ihrer Beziehung zu den Kindern von Johnny Depp. Die junge Frau gibt zu, dass sie ihnen sehr schnell einen Platz in ihrem Herzen einräumen konnte. "Ich habe mich in diese Kinder verliebt, die sehr intelligent und seltsam waren, aber auf eine gute Art und Weise", sagt sie. Dennoch kommt sie auf eine prägende Episode zwischen Lily-Rose Depp und ihrem Vater zurück.

Johnny Depp soll seiner Tochter Drogen angeboten haben

Johnny Depp, der zu gibt, Vanessa Paradis mit Amber Heard betrogen zu haben, soll Johnny Depp seine Tochter Lily-Rose Depp dazu ermutigt haben, Drogen zu nehmen. Das deutet die Schauspielerin während des Prozesses zumindest an. Ihrer Meinung nach soll der Darsteller von Jack Sparrow seinem Kind Marihuana angeboten haben, als es noch nicht volljährig war.

"Sie war so jung. Es hat sie verärgert, dass ich mich in dieses Thema eingemischt habe", sagt sie während des Prozesses. Während sie versuchte, Lily-Rose Depp zu erziehen, die auf einen "über 18-jährigen" Musiker stand, enthüllt sie auch ihren Alltag mit dem Schauspieler. Sie sagt, dass Johnny Depp vor ihren Augen Drogen konsumiert hat. Sie hat auch Beweise dafür gefunden.

"Er wurde ohnmächtig, er wurde krank, er verlor die Kontrolle über sich selbst. Und die Leute fanden ihn, pflegten ihn. Ich habe Fotos gemacht, um Beweise zu haben". Während die Schnappschüsse von Johnny Depp im Drogenrausch während des Prozesses enthüllt werden wurden, fügt Amber Heard hinzu, dass er "ständig auf Drogen war, nüchtern, ohne je zu schlafen". Es ist eine Aussage, die die Verteidigung des Hollywood-Schauspielers in Bedrängnis bringen könnte.

Amber Heard sagt gegen Johnny Depp aus: "Ich konnte nicht atmen“

Johnny Depps Prozess gegen Amber Heard: Das sind die bisher lustigsten Momente

Krankenschwester sagt im Prozess aus: Amber Heard "labil" und "eifersüchtig"

Aus dem Französischen übersetzt von Ohmymag Frankreich

Trotz Todesangst: Amber Heard schenkte Johnny Depp ein Messer Trotz Todesangst: Amber Heard schenkte Johnny Depp ein Messer