"Let's Dance": Das ist Tänzerin Renata Lusin

Profitänzerin Renata Lusin lebt seit ihrer Jugend in Deutschland – hier findet sie ihre große Liebe und macht Karriere.

Renata Lusin am 22. September 2022 in Berlin.
© Jeremy Moeller @GettyImages
Renata Lusin am 22. September 2022 in Berlin.

Am 16. Juni 1987 erblickt Renata in Kazan, Russland, das Licht der Welt. Schon im Alter von zehn Jahren entdeckt sie dort ihre Leidenschaft für das Tanzen. Mit 16 Jahren folgt sie ihrer Karriere und zieht nach Deutschland. Hier findet sie schließlich ihre große Liebe und heutigen Tanzpartner sowie Ehemann Valentin Lusin.

Holpriger Start bei "Let's Dance"

Seit mehreren Jahren begeistert Renata Lusin als Profitänzerin das Publikum von "Let's Dance". Im Jahr 2018 wagen Renata und Valentin Lusin zum ersten Mal das Abenteuer. Allerdings ist der Start holprig für die 35-Jährige. Ihr Tanzpartner ist zunächst Jimi Blue Ochsenknecht. Doch das Glück ist nicht auf ihrer Seite, denn Jimi erleidet einen Ermüdungsbruch im Mittelfuß.

Daher muss er die Show nach der sechsten Folge verletzungsbedingt verlassen. Im darauffolgenden Jahr wird es auch nicht unbedingt besser: Die Tänzerin tritt mit Schauspieler Jan Hartmann an. Das Paar scheidet bereits in der ersten Runde aus.

View this post on Instagram

A post shared by Renata Lusin (@renata_lusin)

In der 14. Staffel von "Let's Dance" startet Renata Lusin gemeinsam mit dem beliebten Fußballspieler Rúrik Gíslason, um den begehrten Titel der Show zu ergattern. Zusammen stellen sie sich den Herausforderungen – und gehen am Ende als Sieger hervor.

Drei Fehlgeburten

Auch privat gibt es die eine oder andere Hürde zu meistern. Wie Promiflash berichtet, erleidet sie dieses Jahr ihre dritte Fehlgeburt – und behält den Vorfall zunächst für sich. Promiflash zitiert die schöne Tänzerin mit folgenden traurigen Worten:

Vor allem, nachdem wir schon wussten, dass der Embryo abgegangen war und uns immer noch alle gratuliert und nach meinem Bauch gefragt haben. Da war mir meine Fehlgeburt irgendwie peinlich. Ich will immer stark sein und nicht bedauert werden. Das fühlte sich für mich falsch an, ich will kein Opfer sein. Fehlgeburt ist passiert und ich war traurig und los – jetzt geht es weiter.

Verwendete Quellen:
Promiflash: "Bei "Let's Dance": Renata Lusin war ihre Fehlgeburt peinlich"
Watson: "Let's Dance"-Star mit bewegenden Worten nach Fehlgeburten: "Nur einen Tag Trauer und Tränen"
rtl.de: "Renata Lusin"

Renata Lusin erlebt emotionale Rückkehr zu "Let's Dance" Renata Lusin erlebt emotionale Rückkehr zu "Let's Dance"