Wolke Hegenbarth: Ihr Weg vom Kinderstar zur aufopferungsvollen Mama

Wolke Hegenbarth: Ihr Weg vom Kinderstar zur aufopferungsvollen Mama

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Wolke Hegenbarth spielte sich durch ihre Rolle in der Comedy-Fernseh-Serie Mein Leben und ich in die Herzen der Fernsehzuschauer. Damals stellte sie eine heranwachsende Jugendliche dar und deren verrückt-amüsantes Leben. 2019 ist Wolke selbst Mutter geworden. Doch das ist ein eher traumatisches Erlebnis für sie gewesen.

Wolke Hegenbarth: Ihr Leidensweg im ersten Jahr

Meist wird davon ausgegangen, dass mit dem Neugeborenen das völlige Glück in eine Familie einzieht. Bei Wolke Hegenbarth ist das damals ganz und gar nicht der Fall. Im ersten Jahr mit ihrem Sohn Avi leidet die inzwischen 42-jährige unter extremem Schlafmangel. Dies hat sie nicht nur mental und körperlich an ihre Grenzen gebracht und auch darüber hinaus. Auch die Beziehung zu ihrem Mann Oliver Vaid wurde auf eine harte Probe gestellt.

Wie Hegenbarth in einem Spiegel-Interviewerzählt, hat ihr Sohn über viele Wochen nachts nicht mehr als 2 Stunden am Stück geschlafen. Wochenlang muss Wolke ihren Sohn Avi jede Nacht stundenlang auf dem Arm herumtragen. Sie läuft Runde um Runde um den Küchenblock, damit der Kleine nicht anfängt zu schreien. Will sie sich auch nur für einen Moment setzen, ist Avi sofort wieder wach. In den schlimmsten Nächten schläft ihr Sohn nur 45 Minuten am Stück.

Wolke Hegenbarth: Das Baby klammert extrem

Was erschwerend hinzu kommt: Avi duldet es nur, von seiner Mutter getragen zu werden. Niemand kann sie ablösen, damit sie ein paar Stunden Ruhe bekommt.

Er, der Koala, ich, der Eukalyptus – das beschreibt mein erstes Jahr mit ihm.

So fühlte sich das erste Jahr als Mutter für Wolke Hegenbarth an. Das klingt nicht nach Mutterglück, sondern nach einer extrem anstrengenden Zeit für die frischgebackene Mutter. Sie habe als Individuum gar nicht mehr existiert, macht Wolke Hegenbarth ihrem persönlichen Frust Lust. Über 12 Monate habe es sie nur im Doppelpack mit ihrem Sohn gegeben.

Wolke Hegenbarth - Keine weiteren Kinder

Inzwischen ist der Sohn von Wolke Hegenbarth drei Jahre und klammert sich nicht mehr an seine Mutter fest. Allerdings hat diese Erfahrung die Schauspielerin so nachhaltig geprägt, dass sie ihrer Beziehung kein zweites Kind zutraut. So wird Avi wohl ein Einzelkind bleiben.

Verwendete Quellen:

⋙ Gala.de

⋙ Spiegel.de

⋙ Vip.de

Helene Fischer: Aufreger nach verpatztem TV-Auftritt Helene Fischer: Aufreger nach verpatztem TV-Auftritt