Macron mit pikanten Details: „Sie war ja nicht wirklich meine Lehrerin“

Der französische Präsident Emmanuel Macron ist bereits seit 15 Jahren mit seiner früheren Lehrerin verheiratet. In einem Interview hat er nun ziemlich pikante Fragen beantwortet.

Macron mit pikanten Details: „Sie war ja nicht wirklich meine Lehrerin“
© Antoine Gyori/Corbis@Getty Images
Macron mit pikanten Details: „Sie war ja nicht wirklich meine Lehrerin“

Die Journalist:innen von Le Papotin konnten ihren Ohren nicht trauen, als der französische Staatschef überraschend offen auf ihre sehr persönlichen Fragen einging. In Frankreich ist es eigentlich üblich, dass die Politiker:innen ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit fernhalten, doch den Präsidenten scheinen diese Gepflogenheiten nicht weiter zu interessieren. Ganz locker teilt er Details aus seiner Ehe mit seiner früheren Lehrerin und verrät, wie er diese Beziehung rechtfertigt.

Macron stellt sich scharfer Kritik

Bereits im November wurde das Interview aufgenommen, vergangenes Wochenende wurde es jedoch erst im französischen Fernsehen ausgestrahlt. Endlich bekommt die Öffentlichkeit die Antwort auf viele ungeschönte Fragen zu hören, doch besonders dem Fragesteller ist das Interview schwergefallen.

Als Macrons Ehe mit der 24 Jahre älteren Brigitte zur Sprache kam, musste er die auf einen Zettel aufgeschriebene Frage dem Präsidenten geben, damit er sie selbst vorliest. Auf dem Zettel stand:

Er ist der Präsident. Er sollte ein Beispiel geben und nicht seine Lehrerin heiraten.

Macron konnte nicht anders

Eine Meinung, die im konservativen Teil Frankreichs wohl sehr viel Zuspruch findet. Doch Macron ließ sich von diesem Kommentar nicht aus der Fassung bringen. Stattdessen versuchte er, sich freundlich zu erklären:

Es geht nicht darum, ein Beispiel zu geben oder nicht, versteht ihr? Wenn man verliebt ist, hat man keine Wahl.

War Brigitte doch nicht seine Lehrerin?

Doch zum Schluss wird klar, dass sich der französische Präsident vielleicht sogar bewusst durch die ein oder andere gesellschaftliche Hürde durchmogeln wollte. Er fügte leise lachend hinzu:

Sie war ja nicht wirklich meine Lehrerin. Sie war meine Schauspiellehrerin, das ist nicht ganz dasselbe. Das ist nicht wie mit der Mathelehrerin oder so.

Macron spricht über seine "Kohle"

Tatsächlich war die Frage nach seiner Ehefrau Brigitte jedoch nicht das einzig Pikante an diesem besonderen Interview. Auch auf die Frage "Haben Sie viel Kohle?" wusste Macron eine Antwort.

Er erklärte ganz offen, dass er als Präsident weniger verdiene als vorher bei seinem Job in der Bank. Genaue Zahlen hat er jedoch nicht genannt.

Verwendete Quellen:

Welt.de: '„Sie war ja nicht wirklich meine Lehrerin“, sagt Macron schelmisch'

Daily Mail: ''You should be exemplary and not marry your teacher!': French president Emmanuel Macron laughs off ribbing from autistic journalists about his wife Brigitte'

Estelle Macron: Wer ist die kleine Schwester von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron? Estelle Macron: Wer ist die kleine Schwester von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron?