Harry und Meghan: Ihre 14-Millionen-Dollar-Villa in Kanada gehörte früher russischem Milliardär

Prinz Harry und Meghan haben für kurze Zeit in Kanada gewohnt, nachdem sie von ihren königlichen Pflichten zurückgetreten sind und so sieht ihr beeindruckendes ehemaliges kanadisches Haus aus.

Nachdem Prinz Harry und Meghan Markle dem Vereinigten Königreich den Rücken gekehrt haben, sind sie 2019 nach Kanada gezogen und dort einige Zeit verbracht. Das Paar ist in ein riesiges, 10.000 Quadratmeter großes Haus in British Columbia gezogen, das den Namen Mille Fleurs trägt.

Eine düstere Vergangenheit

Es wird angenommen, dass der russische Milliardär Yuri Milner dem Sussex-Paar geholfen habe, Mille Fleurs für ihren vorübergehenden Aufenthalt in Kanada zu bekommen. Laut OK! Magazine sei die Frau des Risikokapitalgebers sogar mit Meghan Markle seit ihrer Schulzeit befreundet gewesen.

Aufgrund der undurchsichtigen kanadischen Vorschriften über den Besitz von Immobilien ist dies schwer zu bestätigen und Milner hat bisher bestritten, Eigentümer der Immobilie zu sein. Dank einer Untersuchung von CBC, die den Eigentümer der Villa ausfindig gemacht hat, haben wir nun die Antwort.

In einer Erklärung wird eingeräumt, dass Milners Treuhandgesellschaft, die von ihm finanziert wurde, das Haus im Jahr 2013 gekauft hat. Und nicht nur das: Milner selbst war zu diesem Zeitpunkt Begünstigter bei dem Trust Fonds. Er betont jedoch, dass der Aufenthalt von Prinz Harry und Meghan vom kanadischen Musikproduzenten David Foster arrangiert worden sei.

Der Russe kenne Foster und dessen Frau kenne Markle aus ihrer gemeinsamen Schulzeit. Jamison Firestone, ein Moskauer Anwalt, der gegen die Korruption des russischen Staates kämpft, sagt laut CBC, dies mache keinen großen Unterschied:

Wenn man die ausschließliche Nutzung einer Sache hat, hat man im Grunde alle Vorteile des Besitzes, ohne dass man rechtlich Eigentümer sein muss. Ja, er ist vielleicht nicht der Eigentümer, aber er kann sehr wohl der endgültige Nutznießer sein, was im Grunde dasselbe für all diese Dinge ist.

Details zum Grundstück

Das wunderschöne Grundstück mit Blick auf die Saanich Inlet Bucht und wird von der kanadischen Gemeinde North Saanich wie folgt beschrieben:

Die lange Küstenlinie auf drei Seiten bietet viele Wohnstandorte mit ausgezeichneten Aussichten auf Wasser, Inseln und Berge. Das sanft geschwungene Landesinnere bietet Ausblicke auf Hügel und Täler und vermittelt ein großzügiges Gefühl von Freiraum und Naturverbundenheit.

Gezwungen zum Umzug

In der aktuellen Netflix-Dokuserie über die beiden Sussexes beklagt Prinz Harry, dass jede:r den Standort des Anwesens entdeckt habe und sie aus Sicherheitsgründen gezwungen seien, umzuziehen. Harry sagt:

Es war also etwa eine Woche vor COVID und wir saßen in diesem Haus fest, wo jeder auf der Welt wusste, wo wir waren. Ungeschützt, keine Sicherheit.

"Mille Fleurs"

Das Haus mit acht Schlafzimmern verfügt über zahlreiche Räume wie einen Weinkeller, einen Pizzaofen, einen aus Frankreich importierten Kamin aus dem 17. Jahrhundert, ein Wohnzimmer mit hohen Decken und eine Bar. Mille Fleurs verfügt auch über ein beeindruckendes 2.000 Quadratmeter großes Gästehaus, in dem Gäste untergebracht werden können.

Aktuell befindet sich das Haus im Besitz einer Gesellschaft namens Towner Bay Country Club. Dabei handelt es sich nicht um ein einzelnes Grundstück, sondern um einen Teil eines Stücks Land am Meer auf der Saanich-Halbinsel, das der Gesellschaft gehört.

Verwendete Quellen:

OK! Magazine: 'Harry and Meghan's huge former Canadian home 'owned by Russian billionaire''

CBC: 'Russian billionaire is behind mansion that housed Harry and Meghan, leaked files show'

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Prinz Harry und Meghan Markle sollen ihr 14-Millionen-Dollar-Haus abschließen Prinz Harry und Meghan Markle sollen ihr 14-Millionen-Dollar-Haus abschließen