Herzogin Meghan: So belastet ist ihr Verhältnis zur Königsfamilie

Es steht fest: Herzogin Meghan wird nicht an der Krönung ihres Schwiegervaters, König Charles III., teilnehmen. Warum, dazu schweigt der Palast. Die Entscheidung offenbart jedoch, wie schwierig das Verhältnis zur Königsfamilie ist. Bedeutet sie etwa sogar den endgültigen Bruch?

Herzogin Meghan: So belastet ist ihr Verhältnis zur Königsfamilie
©
Herzogin Meghan: So belastet ist ihr Verhältnis zur Königsfamilie

Was auch immer die Gründe für diese Entscheidung sind: Sie wird noch lange nachhallen in Großbritannien und in der Königsfamilie. Nach wochenlangen Spekulationen hat der Palast am 12. April verkündet, dass Prinz Harry (38) zur Krönung am 6. Mai nach London reisen wird. Meghan hingegen bleibt mit den Kindern Archie (3) und Lilibet (1) in Kalifornien. Ein Paukenschlag, der offenbart, wie schlecht das Verhältnis zwischen Meghan und ihrer Schwiegerfamilie offenbar ist.

View this post on Instagram

A post shared by Buckingham Palace (@buckinghampalace.official)

So soll Prinz Harry bei Charles' Krönung von William isoliert werden So soll Prinz Harry bei Charles' Krönung von William isoliert werden