Prinz Andrew: Ex-Frau Sarah Ferguson spielt angeblich ein Spiel für Wiederaufnahme in Royal Family

Sarah Ferguson hat offenbar einen Verbündeten und "mächtigen Fürsprecher" gefunden, der es ihr ermöglicht, wieder in den Kreis der Royals aufgenommen zu werden.

Einer Quelle zufolge habe Sarah Ferguson einen Verbündeten gefunden, der ihr bei der Wiedereingliederung in die königliche Familie hilft, was unmöglich gewesen wäre, wenn Queen Elizabeth oder Prinz Philip noch am Leben wären. Letzterer war der Meinung, dass die Herzogin von York "jenseits von Gut und Böse" sei.

Ein unerwarteter Verbündeter

Bis vor einigen Monaten war eine Rückkehr in die königliche Familie für Fergie undenkbar. Der Herzog von Edinburgh mochte die Ex-Frau von Prinz Andrew, Sarah, bekanntermaßen nicht, vor allem nach dem "Zehenlutsch-Skandal", der das Schicksal des Paares besiegelte. Ein Höfling sagte einmal über Sarah, sie sei "vulgär, vulgär, vulgär".

Doch nun, da König Charles III. an der Spitze der königlichen Familie steht, scheint Sarah ihren Platz gefunden zu haben. Sarah hat offenbar erkannt, dass Königingemahlin Camilla die wahre "Macht hinter dem König" ist. Und wie es der Zufall will, mag Camilla Fergie einem Insider zufolge unter anderem deshalb, weil sie beide eine Leidenschaft für Pferde teilen.

Eine Quelle sagt gegenüber Mail Online:

Camilla mag Sarah. Sie sind beide aus dem Adel. Sie teilen eine Liebe zu Pferden.

Darüber hinaus hat sich Sarah immer loyal gegenüber ihrem Ex-Mann und besten Freund Prinz Andrew gezeigt, trotz der Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe und der plötzlichen Verbannung aus dem offiziellen Dienst.

Sarah spielt angeblich ein Spiel

Die Quelle glaubt jedoch, dass Sarah inzwischen gelernt habe, "das Spiel zu spielen". Eine weitere Quelle sagt:

Fergie wird klug genug sein, das Spiel mit Camilla zu spielen und zu erkennen, dass sie die Macht hinter dem König ist. Sie muss nett zu ihnen sein und sie unterstützen.

Weihnachten 2022, das erste Weihnachten von König Charles III., war auch Fergies erstes Weihnachten mit der königlichen Familie seit über 20 Jahren. Zur Überraschung wurde Sarah auch zu den traditionellen Dreharbeiten am zweiten Weihnachtsfeiertag eingeladen.

Es wird vermutet, dass der gesamte Yorker Haushalt Weihnachten in Sandringham verbrachte und Prinz Philip die Wood Farm zur Verfügung gestellt wurde.

Der Insider erzählt der Quelle:

Fergie war mittendrin und unterhielt sich mit dem König und der Königin während der Dreharbeiten am zweiten Weihnachtstag.

Der traditionelle Boxing Day wurde in der Vergangenheit üblicherweise von Prinz Philip organisiert, was bedeutet, dass Sarah, wenn die Gerüchte über seine Abneigung gegen sie wahr sein sollen, niemals an den Dreharbeiten hätte teilnehmen dürfen.

Verwendete Quellen:

Mail Online: 'How kindness of Camilla has brought Fergie in from the cold: Sarah Ferguson has been bonding with the Queen Consort as she realises 'she is the power behind the King' - and was 'in the thick of it' during the Royal Family's Christmas celebrations'

Express: 'Sarah Ferguson returns to royal fold with Camilla's blessing as she aims to 'support' King'

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Die Queen will Prinz Harry und Prinz Andrew wichtigen royalen Titel entziehen Die Queen will Prinz Harry und Prinz Andrew wichtigen royalen Titel entziehen