Harald Glööckler vor Einzug ins Dschungelcamp: "Ich lebe sehr bodenständig"

Harald Glööckler zieht in den Dschungel ein, aber zuvor gibt er noch ein aufschlussreiches Interview.

Wer hätte gedacht, dass sich Harald Glööckler in den Dschungel traut? Wohl kaum einer - und dennoch steht er auf der Kandidatenliste des diesjährigen Dschungelcamps, obwohl doch sein kranker Mann zu Hause Betreuung braucht. Über die Dschungelcamp-Anfrage hat sich der Designer sehr gefreut, wie er im Interview mit RTL verrät:

Ich dachte, ‚irgendwie sitzt du jetzt hier, geht nichts vor, geht nichts zurück, sitzt hier in der Kälte, weggesperrt‘ – und dann kam die Anfrage für den Dschungel.

Lange Vorbereitungen

Auf Ich bin ein Star, holt mich hier raus!hat er sich lange vorbereitet und sich sogar extra für das TV-Format Botox in die Achseln spritzen lassen. Von welchem Kandidaten hat man sonst schon so viel Hingabe gesehen?

Doch jetzt wird es ernst für den 56-Jährigen, denn heute Abend wird die erste Folge der 15. Staffel IBES ausgestrahlt. Dass Glööckler nun zwei Wochen auf ein Leben in Saus und Braus verzichten muss, scheint ihn übrigens nicht zu stören:

Jemand, der so viel Luxus hatte wie ich in meinem Leben, der kann auch 14 Tage mal darauf verzichten.

Er ist nicht abgehoben

Sieh an, der pompööse Glööckler scheint trotz Luxus-Leben auf dem Teppich geblieben zu sein. Weiter sagt er in dem Interview mit RTL über seine Lebensweise:

Ich hab ja auch ne sehr bodenständige Seite, ich lebe auch zu Hause sehr bodenständig, sehr diszipliniert.

Ekel vor Essen

Er sagt weiter, dass er sich auf die Herausforderungen, die so ein Dschungel-Leben mit sich bringt, schon freue und er seine eigenen Grenzen austesten will und "was das mit mir macht".

Herausfordernd werden vor allem die Essensprüfungen, denn: „Ich ekel mich vor fast allem. Deshalb ist es unerheblich, was man mir hinstellt." Immerhin sieht er es von der positiven Seite!

Harald Glööckler lästert im Dschungelcamp über seine Ehe: "Das ist richtig toxisch" Harald Glööckler lästert im Dschungelcamp über seine Ehe: "Das ist richtig toxisch"