"Let's Dance": Die Rekorde der vergangenen Staffeln

Am Freitagabend steigt das große Finale bei "Let's Dance". In der RTL-Tanzshow konnten viele Promis bereits besondere Erfolge und Rekorde feiern.

"Let's Dance": Die Rekorde der vergangenen Staffeln
©
"Let's Dance": Die Rekorde der vergangenen Staffeln

Am Freitag, den 19. Mai um 20:15 Uhr, präsentiert RTL (auch RTL+) das große Finale der 16. "Let's Dance"-Staffel. Wer hat wie oft den Pokal am Ende mit nach Hause genommen und wer war für Punkte-Rekorde zuständig? Das sind spannende "Let's Dance"-Fakten.

Die Gewinner

Wer schaffte es in der Show bereits ganz nach oben aufs Treppchen? Schauspieler Wayne Carpendale (46) gewann als Erster mit Isabel Edvardsson (40) die Trophäe. Aus der gleichen Berufssparte holten bisher Susan Sideropoulos (2007), Sophia Thomalla (2010), Manuel Cortez (2013), Victoria Swarovski (2016) und Ingolf Lück (2018) den Titel. Zudem gewannen mit Magdalena Brzeska (2012), Hans Sarpei (2015), Pascal Hens (2019), Lili Paul-Roncalli (2020) und René Casselly (2022) vier Promis mit sportlichem Hintergrund. Maite Kelly (2011), Alexander Klaws (2014) und Gil Ofarim (2017) vertreten das Musikbusiness im Gewinnerfeld.

Die Urgesteine

Einige Gesichter der Show sind bereits seit vielen Staffeln dabei. Bei den Juroren ist Joachim Llambi (58) seit der ersten Ausgabe mit von der Partie. Anfangs saßen neben ihm unter anderem noch Katarina Witt (57), Michael Hull (63) und Markus Schöffl (60). Seit 2011 steht ihm Motsi Mabuse (42) zur Seite, die zuvor in zwei Staffeln als Tänzerin dabei war. Seit 2013 gehört Jorge Gonzalez (55) zur festen Jury-Besetzung.

Auch bei den Tanzprofis kehren immer wieder bekannte Gesichter zurück. So ist Christian Polanc (45) seit Staffel zwei dabei, während Isabell Edvardsson und Massimo Sinató (42) jeweils dreizehnmal Promis trainierten. Erich Klann (36) kommt auf zehn Einsätze. Ekaterina Leonova (36) nahm bisher neunmal teil und konnte drei Rekord-Siege mit Promis einfahren.

In der Moderation ist Daniel Hartwich (44) seit 2010 und damit am längsten zu sehen, er übernahm von Hape Kerkeling (58). Sylvie Meis (45) führt mit sieben Einsätzen die moderierenden Damen an. Vor ihr präsentierten Nazan Eckes (47) dreimal und nach ihr bis dato fünfmal Victoria Swarovski (29) die Show.

Die Punkte

Bevor die Zuschauer über das Weiterkommen der Promis entscheiden, müssen die Tanzpaare sich erst der kritischen Bewertung der Jury stellen. Bis Staffel fünf wurden maximal 40 Punkte durch die Experten vergeben, seit Staffel sechs zücken sie bestenfalls dreimal die "10" für die Bestnote von 30 Punkten. Sängerin Ella Endlich (38) und Valentin Lusin (36) halten dabei einen besonderen Rekord. Ihnen wurde die Höchstpunktzahl in der zwölften Staffel insgesamt zehnmal gegeben, am Ende reichte das aber nur für Platz zwei. In der Liste folgen Vanessa Mai (31) und Christian Polanc mit neunmal 30 Punkten und Lili-Paul Roncalli (25) und Massimo Sinató sowie Valentina Pahde (28) und Lusin mit acht Mal. 2022 stellte Pahde einen besonderen Rekord in Woche sieben auf: Sie holte erstmals in der "Let's Dance"-Geschichte für einen Wiener Walzer die volle Punktzahl.

Für noch nie Dagewesenes in der RTL-Tanzshow war diese Staffel war vor allem Anna Ermakova (23) zuständig. Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi waren sich oftmals nach ihrer Performance einig: Die 10 Punkte reichen als Bewertung nicht aus. "Du bist bisher jeden Abend Weltklasse gewesen. Ich schaue mir auch andere Länder an. Ich habe noch nie so einen Langsamen Walzer gesehen. Du bist so was von weit weg", schwärmte Llambi etwa. Beim Slowfox legte er für die Tänzerin sogar noch einen symbolischen Punkt auf seine zehn Punkte obendrauf. "Ich muss ehrlich sein, ich kann nicht anders. Aber ich habe noch nie so schöne Fuß- und Beinarbeit bei 'Let's Dance' gesehen. Einfach klasse!", erklärte auch Motsi Mabuse nach dem Cha Cha Cha des prominenten Ausnahmetalents.

Renata & Valentin Lusin: "Let's Dance"-Stars enthüllen Baby-Geschlecht Renata & Valentin Lusin: "Let's Dance"-Stars enthüllen Baby-Geschlecht