"Star Trek"-Serien "Strange New Worlds" und "Lower Decks" verlängert

Die beliebten "Star Trek"-Serien "Strange New Worlds" und "Lower Decks" sind verlängert worden. Der Streamingdienst Paramount+ spendiert den Shows weitere Staffeln - und hat auch das Premierendatum der zweiten "Strange New Worlds"-Ausgabe bekannt gegeben.

"Star Trek"-Serien "Strange New Worlds" und "Lower Decks" verlängert
©
"Star Trek"-Serien "Strange New Worlds" und "Lower Decks" verlängert

Paramount+ hat die "Star Trek"-Flaggschiff-Serie "Strange New Worlds" verlängert. Wie der Streamingdienst unter anderem auf Twitter bekannt gegeben hat, wird die 2022 angelaufene Show rund um Fan-Liebling Captain Christopher Pike (Anson Mount, 50) und die Crew des Raumschiffs Enterprise auch eine dritte Staffel erhalten. Im gleichen Atemzug gab Paramount+ bekannt, dass die zweite Staffel der Serie in Deutschland und dem Rest der Welt am 15. Juni dieses Jahres starten wird.

Auch "Star Trek: Lower Decks" geht weiter

Die animierte "Star Trek"-Comedyserie "Lower Decks" ist ebenfalls verlängert worden - um eine fünfte Staffel. Zudem grenzte Paramount+ das Premierendatum für die kommende vierte Staffel ein. Im "späten Sommer" werden die neuen Episoden über die ungleich unbedeutenderen Abenteuer der Crew der USS Cerritos erscheinen.

"Star Trek: Section 31": Dreh zum Spin-off endlich gestartet "Star Trek: Section 31": Dreh zum Spin-off endlich gestartet