Deutschland: Türkisches Schild vor McDonalds sorgt für Aufschrei

Deutschland: Türkisches Schild vor McDonalds sorgt für Aufschrei

In Mannheim schließt eine McDonalds-Filiale. Kunden werden auf Deutsch und auf Türkisch informiert, doch etwas stimmt da nicht...

Dieser Fall, über den unter anderem der Mannheimer Morgen berichtet, ist bereits aus 2017 - empört jedoch noch immer die Gemüter. Im Mittelpunkt steht eine McDonalds-Filiale in Mannheim, die geschlossen werden soll. Damit sich die Kunden dennoch weiter mit BigMac und Co. versorgen können, sind zwei Schilder an der Wand angebracht, mit Wegweisern zu den nächsten Filialen.

Auch interessant
In dieser Fast-Food-Tüte ist sicherlich kein Essen drin...

Das Kuriose? Eines der Schilder ist auf Deutsch, das andere auf Türkisch verfasst - und die beiden weisen keineswegs in die gleiche Richtung. Während die deutschen nach links weitergeschickt werden, sollen türkisch-sprachige Fast Food-Fans weiter nacht rechts gehen. Der Grund? Das McDonald's, das mit dem deutschen Schild beworben wird, liegt in einem guten Viertel - die Türken werden dagegen ins weniger angenehme Viertel geschickt.

Ein großer Aufschrei und zahlreiche Rassismus-Vorwürfe gegen das Unternehmen sind die Folge. McDonald's hat sich mittlerweile für den Fehltritt entschuldigt. 

• Sophie Kausch
Weiterlesen