Oscar-Schlacht 2020: Natalie Portman reagiert auf die heftige Kritik von Rose McGowan
Oscar-Schlacht 2020: Natalie Portman reagiert auf die heftige Kritik von Rose McGowan
Weiterlesen

Oscar-Schlacht 2020: Natalie Portman reagiert auf die heftige Kritik von Rose McGowan

Nur wenige Tage nach den Oscars 2020 kommt es zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die ehemalige Charmed-Darstellerin Rose McGowan verurteilt Natalie Portmans Oscar-Outfit als "zutiefst beleidigend". Jetzt meldet sich Natalie Portman zu den Anschuldigungen zu Wort.

Als Akteurin der #MeToo-Bewegung fühlt sich die Schauspielerin Rose McGowan von Natalie Portmans Oscar-Outfit beleidigt. Die ehemalige Charmed-Darstellerin gehört zu den ersten Frauen, die sich gegen den Produzenten Harvey Weinstein zur Wehr setzten und die Rechte der Frauen liegen ihr sehr am Herzen.

Ein Outfit, das für Empörung sorgt

In einem Facebook-Beitrag von Mitte Februar kritisiert Rose McGowan Natalie Portman aufs Schärfste für ihr Oscar-Outfit. Die Schauspielerin trug an ein Cape, auf dem die Namen der Regisseurinnen gestickt waren, die bei den Oscar-Nominierungen 2020 nicht berücksichtigt worden sind.

Rose McGowan verurteilt diese Aktion als "zu tiefst beleidigend" für jene, "die die wirkliche Arbeit leisten". Die Schauspielerin bedauert, dass das Tragen eines Kleidungsstücks so viel Lob erntet

Natalie meldet sich zu Wort

Jetzt meldet sich die Darstellerin aus Leon - der Profi und Black Swan zu diesen Anschuldigungen zu Wort. Offen und ehrlich erklärt sie: "Was ich sagen will, ich habe es versucht und ich werde es weiter versuchen".

Ich stimme Frau McGowan zu, ich bin nicht ‘mutig’, weil ich ein Kleidungsstück mit den Namen von Frauen trage (...) In den letzten Jahren gab es für Frauen immer mehr Möglichkeiten, Filme zu produzieren und das dank der Bemühungen vieler Menschen (...). Regisseurinnen haben es nicht leicht (...) Grund dafür sind die alten Werte (...) Was ich also damit sagen möchte, ich habe es versucht und ich werde es weiter versuchen. Selbst wenn ich noch keinen Erfolg damit hatte, hoffe ich, dass sich die Dinge zu einem Besseren entwickeln.

Nichts als Heuchelei

Die Anschuldigungen von Rose McGowan wirken jedoch unerbittlich und erwecken den Anschein, als wäre für sie nur ihr eigener Kampf von Bedeutung. Sie fährt fort, sie sehe "eine Reihe Schauspielerinnen, die die Rolle einer Frau spielen, die sich für andere Frauen einsetzen, ohne aber wirklich etwas zu tun".

Aber neben Natalie Portman setzten auch noch andere Frauen wie Billie Eilish, Gal Gadot und Brie Larson bei den Oscars ein Zeichen für Gleichberechtigung, und machen deutlich, dass "alle Frauen Superheldinnen" sind. Mehr Informationen findet ihr in unserem Video.

Von Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen