Sarah Engels glücklich mit After-Baby-Body: "Geburt hinterlässt Spuren"

Nicht lange ist es her, da kommt das zweite Baby von Sarah Engels zur Welt. Ihr nächster Schritt: wieder Sport treiben. Hier präsentiert sie uns ihren After-Baby-Body im Fitnessstudio.

Nur wenigen Wochen nach der Geburt ihrer Tochter Solea, nimmt sich die Sängerin vor, sportlich aktiv zu werden. Statt sich nach der anstrengenden Zeit eine Pause zu gönnen, geht es für Engels gleich wieder ins Gym. "Hatte heute das allererste Training", sagt sie stolz in ihrer Instagram-Story.

Sarah Engels will wieder fit werden

Der Grund warum sie so schnell wieder in ihre Sportklamotten schlüpft: Nach einer Schwangerschaft sei es wichtig, Bauch und Beckenboden durch Gymnastikübungen zu stärken. Aber man solle es zunächst erst mal vorsichtig angehen. Sarah konnte es kaum abwarten:

Das hat mir die letzten Wochen schon gefehlt, mich zu bewegen, meinen Körper zu spüren.

Doch mit ihrem Instagram-Post will sie eines deutlich machen: Wie stolz sie auf ihren Körper ist. Anstatt sich über ihren veränderten Body zu ärgern, zeigt sie sich sehr zufrieden und schätzt ihn:

Man sieht: Eine Schwangerschaft und eine Geburt hinterlassen Spuren. Es ist einfach ein Wunder, was der weibliche Körper alles leistet.

Die Sängerin schätzt ihren After-Baby-Body

"Ich glaube, man darf das als Frau nicht unterschätzen. Allein was der Körper da leistet – wir gebären ein Kind", meint die 29-Jährige. Umso wichtiger sei es, die Übungen zu machen, damit die inneren Organe gestützt und die Haltung wieder verbessert wird.

Mit dabei war diesmal dann sogar schon die kleine Solea. Aber diese war anderweitig beschäftigt: "Mauselinchen hat ganz brav geschlafen und sich nach dem Training erst gemeldet", so Engels.

"Sehr großen Respekt": Hat Sarah Engels Angst vor der zweiten Geburt? "Sehr großen Respekt": Hat Sarah Engels Angst vor der zweiten Geburt?