Fans in Angst: So schlimm steht es um kleine Katzenberger-Tochter
Fans in Angst: So schlimm steht es um kleine Katzenberger-Tochter
Fans in Angst: So schlimm steht es um kleine Katzenberger-Tochter
Weiterlesen

Fans in Angst: So schlimm steht es um kleine Katzenberger-Tochter

Von der Redaktion

Bisher wächst die kleine Sophia im Schutze der Familie auf Mallorca auf - doch was nach einer idyllischen Kindheit klingt, birgt laut Experten allerdings einige Gefahren. Höchste Zeit für Mama Daniela, die Handbremse zu ziehen...

Sophia Cordalis hat keine Kita-Freunde

Ihr Lieblingsspielzeug hat den Namen „Papa“, ihre beste Freundin ist ihre Mama. Daniela vereinnahmt ihre Tochter sehr. Sie steckt ihre kleinen Füße manchmal in zu große Stöckelschuhe oder versteckt sie unter ihrem Kleid. Die kleine Sophia Cordalis scheint außer ihrer Familie wenig Kontakt zur Außenwelt zu haben. Und Bilder des ersten Kindergeburtstags, auf dem die Kleine kürzlich zu Besuch war, scheinen diesen Eindruck zu bestätigen: Die kleine Sophia wirkte verloren, isoliert - und fand keinen Anschluss bei den anderen Kids in ihrem Alter.

Expertin warnt vor Katzes Erziehung

Auch Mama Daniela hat wenig Kontakt zu anderen Muttis - zudem spricht die Auswanderin auch noch immer kein Spanisch. Die Katze selbst gibt zu, kaum Freundinnen zu haben: „Das macht mich oft traurig.“ Höchste Zeit, bei ihrer Tochter die Gegenrichtung einzulenken, denn Experten warnen: „Zu einer gesunden Entwicklung gehört auch der Kontakt mit Gleichaltrigen. Im schlimmsten Fall können Verhaltensauffälligkeiten auftreten wie Angst vor Neuem. Das Kind könnte sich zu einem scheuen und isolierten Menschen entwickeln.“


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen