TV-Aus bei VOX wegen Schwangerschaft? Daniela Katzenberger macht TV-Partnern schwere Vorwürfe

Daniela Katzenbergers Schwangerschaft verlief nicht so ruhig und fröhlich wie geplant und ihre TV-Partner sollen Schuld daran sein.

Die Schwangerschaft sollte für Frauen eigentlich eine ruhige und erholsame Zeit sein, in der sie möglichst wenig Stress haben und sich auf die Geburt des Babys vorbereiten können. Vom Arbeitgeber erhofft man sich daher vor allem Rücksicht und Verständnis in dieser turbulenten Zeit. Daniela Katzenberger (35) erzählt in ihrem Podcast Katze und Cordalis mit Ehemann Lucas Cordalis (54), dass sie ganz andere Erfahrungen machen musste.

Plötzliches Karriere-Aus?

Daniela Katzenberger ist schockiert, als sie im vierten Schwangerschaftsmonat ihre damalige Produktionsfirma 99pro media, der TV-Sender VOX und ihr Management die Zusammenarbeit auf einmal gekündigt haben. Sie resümiert:

Dein komplettes berufliches Kartenhaus ist am A****, wenn du schwanger bist.

Während ihrer Schwangerschaft hat Daniela sowieso schon viele Ängste gehabt, aber als sie auch noch ihr "berufliches Kartenhaus" zusammen zu fallen schien, war sie ganz mit den Nerven am Ende:

Ich habe gedacht, mein Leben ist vorbei.

"Ich war sehr verzweifelt"

Die 35-Jährige erzählt, wie ihre Vorstellung von der perfekten Schwangerschaft einfach nicht zur Realität gepasst hatte. Sie sagt zu ihrer damaligen Gefühlswelt:

Ich hätte komplett glücklich sein müssen, aber ich war sehr verzweifelt.

Vor allem war sie aber von ihren TV-Partnern enttäuscht gewesen, was "sehr schmerzhaft" gewesen sein soll:

Ich dachte, die freuen sich genauso mit mir. Über die Jahre hinweg sind das ja auch irgendwo Freunde geworden.

Kein Interesse an der "Katzenberger als Mutter"

Das Berufliche stellten für ihre Partner jedoch über die Freundschaft. Ein harter Schlag für den Star aus Goodbye Deutschland. Man soll ihr zu verstehen gegeben haben, dass es nur zwei Optionen gibt:

Entweder bist du Single, verdienst Geld und hast Jobs oder du bist schwanger und arbeitslos.

Für eine "Katzenberger als Mutter" soll sich keiner interessiert haben.

Sender Vox dementiert

Auf BUNTE.de-Anfrage sagt eine VOX-Sprecherin zu Katzenbergers Vorwürfen:

Daniela Katzenberger war seit 2010 mit ihrer Doku-Soap 'Daniela Katzenberger – natürlich blond' bei VOX sehr erfolgreich. Die beiden Folgeprojekte 'Danielas Hochzeitsgeheimnis' und 'Daniela Katzenberger – natürlich schön' haben unsere Quotenerwartungen leider nicht erfüllt. Wir haben danach mit Daniela und ihrem Produzenten über weitere Formatideen gesprochen, u.a. auch über eine mögliche Begleitung ihrer Schwangerschaft. Wir sind damals aber zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Personality-Doku mit Daniela Katzenberger nicht zur aktuellen Programmstrategie von VOX passt. Dass ihre Schwangerschaft der Grund für das Ende der Zusammenarbeit war, weisen wir weit von uns.

Die TV-Produktionsfirma 99pro media hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Auch interessant:

Streit mit Ehemann Lucas: Daniela Katzenberger will nach Deutschland zurückziehen

Fragwürdige Maskengeschäfte: Youtuber Fynn Kliemann drohen strafrechtliche Konsequenzen

"Alles was zählt": Hochzeit und Baby? Ist das Happy End für Yannick und Isabelle gesichert?

Daniela Katzenberger: Kann neue TV-Show sie finanziell retten? Daniela Katzenberger: Kann neue TV-Show sie finanziell retten?