Alfons Schuhbeck – Berühmt, erfolgreich … kriminell?

Wie aus Alfons Karg der Starkoch Alfons Schuhbeck wurde, den jeder kennt. Doch welche Spuren hat dieses Leben auf der Überholspur bei ihm hinterlassen?

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Alfons Schuhbeck: Seine Vita

Im Jahr 1949 erblickte der spätere Starkoch Alfons Schuhbeck im bayrischen Traunstein das Licht der Welt. Damals allerdings noch unter dem Namen Alfons Karg.Über seine Jugend ist nicht viel bekannt, nur dass er eigentlich Fernmeldetechniker werden wollte.

Zum Glück lernt Alfons Karg zufällig den Gastwirt Sebastian Schuhbeck kennen. Dieser nimmt den jungen Karg unter seine Fittiche, erweckt in ihm die Liebe zum guten Essen und überzeugt ihn davon, eine Lehre als Koch zu machen. Als Schuhbeck den jungen Alfons Karg auch noch adoptiert, wird Schuhbeck geboren.

Alfons Schuhbeck: Der Starkoch

Schuhbeck lernt sein Handwerk von der Pieke auf bei seinem Ziehvater. Später sorgt dieser dafür, dass Alfons bei den besten Köchen weltweit lernen und arbeiten kann. Das Aubergine, Feinkost Käfer und Dallmayr sind nur einige Meilensteine auf seinem Weg nach oben.

1980 kehrt Alfons Schuhbeck an den heimischen Herd zurück, übernimmt das Kurhausstüberl von seinem Adoptivvater und macht innerhalb kurzer Zeit einen Treffpunkt für die Schönen und Reichen daraus. Es folgt ein Michelin-Stern und Alfons avanciert schnell zum Koch der Stars.

In den 1980ern schreibt Schuhbeck sein erstes Kochbuch, dem noch viele weitere folgen sollen. Die meisten werden Bestseller. 1990 ruft er seinen erstklassigen Partyservice ins Leben, der für viele Großveranstaltungen bei Funk und Fernsehen gebucht wird. Schuhbeck bekocht Angela Merkel, Queen Elisabeth II. und auch den FC Bayern begleitet er kulinarisch auf vielen Auswärtsspielen in der Champions League.

Alfons Schuhbeck: Der Kriminelle?

Bei all den Auszeichnungen, die Alfons Schuhbeck in seinem bisherigen Leben erhalten hat, darf nicht vergessen werden: Der Starkoch kommt immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. 1994 wurde Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung und Untreue zu einem Jahr auf Bewährung und eine Geldstrafe von 350.000 Euro verurteilt. Das angesetzte Verfahren wegen Betrugs wurde jedoch eingestellt.

2013 dann der nächste Vorfall, der viele verstört: In der Fertiggerichtelinie, die unter dem Namen von Schuhbeck vertrieben wird, ist undeklariertes Pferdefleisch enthalten! In diesem Fall wurde letztlich sein guter Name für die Machenschaften der Herstellerfirma missbraucht.

Sources used:

⋙ augsburger-allgemeine.de

⋙ prosieben.de

⋙was-war-wann.de

Helene Fischer: Aufreger nach verpatztem TV-Auftritt Helene Fischer: Aufreger nach verpatztem TV-Auftritt