Deshalb kam es zur Auswechslung von Lukas Klostermann

Die Nationalmannschaft bestreitet ein letztes Test-Spiel vor der Weltmeisterschaft. Lukas Klostermann wird überraschend früh ausgewechselt – nun erklärt Flick, weshalb.

Für Hansi Flick ist die anstehende Fußball-Weltmeisterschaft das erste Turnier als Bundestrainer. Daher sind alle Augen auch auf die Test-Spiele gerichtet, vor allem so kurz vor Beginn der WM. Die Mannschaft wirkt laut ntv "müde" und beinahe "patzt die deutsche Nationalmannschaft [...] im letzten Testspiel".

Ein Sieg und eine Überraschung

Am Ende gewinnen die Deutschen 1:0. Gleich zu Beginn der Partie gibt es eine Überraschung: Lukas Klostermann (RB Leipzig) rückt nach einer längeren Spielpause in die Startelf. Immerhin muss er monatelang einen Riss des Syndesmosebandes auskurieren und benötigt laut Sportbuzzer ein "spezielles Programm". Der Einsatz ist allerdings schnell vorbei, denn nach 30 Minuten wird er ausgewechselt. Sofort tauchen Spekulationen um eine erneute Verletzung auf.

Flick erklärt sein Vorgehen: "Genauso war es geplant"

Der 57-jährige Bundestrainer gibt jedoch schnell Entwarnung und äußert sich zu seiner Handlung. Bild zitiert Flick mit den Worten:

Genau so war es geplant, auch die Auswechslung von Lukas Klostermann nach 30 Minuten.

Wie Bild berichtet, kommt für Klostermann Armel Bella-Kotchap, 20 Jahre, in die Partie. Auch wenn die Nationalmannschaft nicht die stärkste Leistung gezeigt hat, ist Flick optimistisch: "Es war alles okay, es hat seinen Sinn erfüllt. Wir wollen dieses Spiel sacken lassen". Ganz Deutschland drückt die Daumen, wenn die deutsche Mannschaft bei der WM in Katar demnächst auf Japan trifft (23. November 2022, 14 Uhr). Am Donnerstag reist die Mannschaft ins dortige Quartier.

Verwendete Quellen:

Bild: "So erklärt Flick die frühe Klostermann-Auswechslung"
ntv: "Füllkrug wendet deutsche Blamage gerade noch ab"
Sportbuzzer: "Leipzig-Trainer Marco Rose erklärt: Lukas Klostermann braucht ein 'spezielles Programm' vor der WM"

WM 2022: Diese Starspieler verpassen die Weltmeisterschaft in Katar WM 2022: Diese Starspieler verpassen die Weltmeisterschaft in Katar