Thomas Gottschalk und Mike Krüger haben Problem mit Arbeitsmoral der Kaulitz-Zwillinge

Thomas Gottschalk und Mike Krüger nehmen in ihrem gemeinsamen Podcast Die Supernasen kein Blatt vor den Mund. In der neuesten Ausgabe knüpfen sie sich die Kaulitz-Brüder vor.

Thomas Gottschalk, Mike Krüger, Podcast, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Arbeitsmoral, Gen Z, Millennials, Kritik
© Gisela Schober@Getty Images
Thomas Gottschalk, Mike Krüger, Podcast, Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Arbeitsmoral, Gen Z, Millennials, Kritik

Thomas Gottschalk sorgte in letzter Zeit vor allem mit seinem Liebesleben für Schlagzeilen. Noch vor wenigen Wochen wurde über seine Scheidung berichtet, kurz darauf verlobt er sich dann mit Freundin Karina. Dank einiger provokanter Aussagen in ihrem Podcast finden sich Gottschalk und Krüger aber auch in den Spalten der Klatschpresse wieder; so auch geschehen, nachdem sie über die Arbeitsmoral der jüngeren Generation philosophiert hatten.

Thomas Gottschalk ging trotz Krankheit zur Arbeit

Immer wieder heißt es, die Gen Z habe zu hohe Anforderungen ans Arbeitsleben, wollte verhätschelt werden und sei sowieso eher arbeitsscheu. In eine ähnliche Bresche springen auch der Moderator und der Comedian, die die Einstellung der jüngeren Generationen scheinbar so gar nicht nachvollziehen können.

Wie die Bunte berichtet, kommt die sogenannte Work-Life-Balance, die für viele junge Arbeitnehmer:innen einen hohen Stellenwert hat, in dem Podcast zur Rede. Davon halten die beiden Stars anscheinend so gar nichts.

Der 74-jährige Moderator dazu:

Es gab für mich nie eine Frage – ich war nie in meinem Leben krank, wenn ich im Radio oder im Fernsehen aufgetreten bin. Ich habe oft mit Schniefnase irgendwas erzählt.

Die Gelegenheit, über die angeblich so faule Gen Z oder auch Millennials zu reden, nutzen sie auch gleich dazu, um sich über Bill und Tom Kaulitz zu beschweren, die anscheinend nicht dieselbe Arbeitsmoral besitzen, die die beiden alten Show-Hasen.

Krüger und Gottschalk suchen sich Bill und Tom Kaulitz als Beispiel aus

Wie der Stern berichtet, scheint es den beiden nicht zu gefallen, dass die Kaulitz-Brüder "sich beschweren nach einer fünf Monate langen Tour völlig kaputt" zu sein. Krüger beschreibt daraufhin, dass er selbst sein Programm, das angeblich noch voller war, einfach durchgezogen haben, ohne groß darüber nachzudenken.

Wir nehmen an, Tom und Bill werden die bissigen Kommentare höchstens mit einem Schulterzucken quittieren. Genau wie wohl die meisten Angehörigen der Gen Z und der Millennials, die den Aussagen gegenüber ebenfalls mit Gleichgültigkeit begegnen.

Thomas Gottschalk und Mike Krüger können auch noch weit nach dem Rentenalter gerne weiter über andere Prominente herziehen, die ihnen teils sogar Mobbing vorwerfen. Im Berufsleben gibt da sicherlich aber auch Rühmlicheres.

Auch interessant:

Blonde Locken: So sehr ähnelt Thomas Gottschalks Enkel dem berühmten Moderator

"Kaulitz & Kaulitz": Neue Netflix-Doku von Kaulitz-Brüdern erntet Kritik

Tom Kaulitz über jetziges Eheglück: "Ich kann ganz schlecht loslassen von Menschen"

Verwendete Quellen:

Bunte:Sie meckern über die Arbeitsmoral der Kaulitz-Zwillinge

Stern: Thomas Gottschalk und Mike Krüger ätzen gegen Kaulitz-Zwillinge

Bill und Tom Kaulitz: So starteten sie 2023 durch Bill und Tom Kaulitz: So starteten sie 2023 durch