Michael Douglas enthüllt: Er und Catherine Zeta-Jones hatten sich zeitweise getrennt

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind seit über 20 Jahren verheiratet und sehr glücklich miteinander. Der Schauspieler verrät jetzt: In ihrer Ehe sah es nicht immer so rosig aus.

Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones, Ehekrise 2010 enthüllt, Trennung auf Zeit war Grund für stabile Ehe
© Dave Benett@Getty Images
Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones, Ehekrise 2010 enthüllt, Trennung auf Zeit war Grund für stabile Ehe

Als sie 2000 vor den Traualtar traten, waren die Meinungen gespalten. 24 Jahre später können Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones darüber nur lachen. Allerdings spricht der 79-Jährige nun auch offen eine Krise an, die ihm und seiner Liebsten schwer zu schaffen machte.

Trotz Kritik am Altersunterschied: Catherine und Michael sind ein echtes Traumpaar

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones sind in Hollywood erfolgreich. Zeitgleich haben sie es geschafft, als Paar zusammenzuwachsen und zwei Söhne großzuziehen.

Das hätte ihnen vermutlich vor 24 Jahren, als sie den Bund der Ehe schlossen, kaum jemand zugetraut. Immerhin scheitern viele Hollywood-Ehen an den strengen Zeitplänen der Schauspieler:innen – und zudem ist Michael Douglas mehr als 20 Jahre älter als seine Herzdame.

Und doch – vielleicht auch ein Stück weit gerade deswegen – haben es die beiden geschafft. Mittlerweile gelten die beiden Film-Ikonen auch als echtes Traumpaar.

Das war nicht immer so, wie Michael Douglas verrät

In einem Interview mit Bunte hat Michael Douglas jetzt aber verraten, dass auch seine Ehe mit der dunkelhaarigen Schönheit nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen gewesen sei. Tatsächlich habe sich das Paar 2010 sogar für eine Weile getrennt.

Grund dafür sei Erkrankung des Ant Man-Stars gewesen: Bei ihm wurde Kehlkopfkrebs diagnostiziert. Der Umgang damit habe ihn und seine Liebste vor große Herausforderungen gestellt – und zwischenzeitlich eben zu einer Trennung geführt:

Wir haben uns [aber] nicht getrennt, weil sich einer von uns in jemand anderen verliebt hat, sondern weil wir einen Weg finden mussten, wie wir zusammen unsere Liebe und unser Leben genießen können.

Doch genau diese Krise habe das Paar vereint

Doch Michael Douglas betont auch, dass genau diese vorübergehende Trennung seine Ehe mit Catherina Zeta-Jones letztlich gerettet hat. Denn die beiden erkannten in dieser Zeit, dass ihre Liebe zueinander stärker ist als die Herausforderung, vor der sie zu diesem Zeitpunkt standen:

Natürlich gibt es in jeder Beziehung Höhen und Tiefen, und auch wir waren eine Zeit lang getrennt. Doch wir haben beide erkannt, dass wir uns lieben und es sich lohnt, daran zu arbeiten, damit unsere Beziehung funktioniert.

Heute sei er sehr "stolz" darauf, wie er und seine Frau die Krise gemeistert hatten und betont, dass er auch insbesondere in den letzten Jahren vermehrt zu schätzen gelernt habe, eine Familie zu haben:

Meine Liebe zur Familie und meine Wertschätzung dafür sind definitiv im Laufe der Zeit gewachsen. [...] Die Liebe zum Partner und die familiäre Bindung sind für mich besonders bedeutsam und bilden einen wesentlichen Bestandteil des Familiengerüsts.

Auch interessant:

"Wieder in Ben verlieben": Jennifer Lopez kämpft um ihre Ehe mit Ben Affleck

"Ich hatte Angst um mein Leben": Cathy Hummels spricht über die Scheidung und ihre Krankheit

Neue Liebe und viel Patchwork: Mareile Höppner in Plauderlaune über ihr Privatleben

Verwendete Quelle:

Bunte: Michael Douglas: Nach heftiger Ehekrise war er zeitweise von Catherine Zeta-Jones getrennt

Trennung bei Simone Ballack? Mit ihrem neuen Freund kriselt es erneut Trennung bei Simone Ballack? Mit ihrem neuen Freund kriselt es erneut