Schwangerschaftswindeln und -streifen: Mit neuem Post bricht Ashley Graham Tabus auf Instagram

Nachdem Ashley Graham am 18. Januar 2020 ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat, postet sie jetzt ganz selbstbewusst ein Foto, auf dem ihre Schwangerschaftsstreifen zu sehen sind.

Ashley Graham bricht mit Tabus
© Getty Images
Ashley Graham bricht mit Tabus

Ende Januar heißen das Plus-Size-Model Ashley Graham und ihr Lebensgefährte Justin Ervin ihr erstes Kind willkommen – einen kleinen Sohn namens Isaac. Seit der Geburt postet Ashley Graham regelmäßig Fotos auf Instagram und bricht so mit den Tabus rund ums Stillen, die Schwangerschaft und ihre Folgen.

Mut zur Natürlichkeit

Mitte Februar postet sie schließlich ein Foto von sich, auf dem sie nackt zu sehen ist. Man sieht ihren runden Bauch, der von Schwangerschaftsstreifen übersäht ist. Zu dem Foto schreibt sie: "same me, few new stories."

Der Beitrag geht auf Instagram förmlich durch die Decke: In nur 13 Stunden bekommt sie dafür mehr als 1,2 Millionen Likes. Viele Internetnutzer loben die junge Mama für dieses mutige und befreiende Foto: "Du bist Kunst" kann man in den Kommentaren lesen und jemand anderes schreibt: "Die Geschichte des Lebens, danke ".

Wenige Tage zuvor veröffentlich das Model ein Foto, auf dem man sieht, wie sie ihren Sohn in einem Café stillt. Dieser natürliche Beitrag bekommt mehr als 1,5 Millionen Likes. Und auch ihr Foto, auf dem sie eine "Windel" trägt, sorgt für Begeisterung. Dazu schreibt sie:

Hand hoch, wenn ihr nicht damit gerechnet habt, dass ihr auch eure eigenen Windeln wechseln würdet. Nach all den Jahren in der Modewelt, hätte ich nie gedacht, dass Wegwerfunterwäsche einmal zu meinen Lieblingsklamotten zählen würden, doch jetzt ist es soweit.
View this post on Instagram

Raise your hand if you didn’t know you’d be changing your own diapers too🙋🏻‍♀️ After all these years in fashion I never could’ve guessed that disposable underwear would be my favorite piece of clothing but here we are! No one talks about the recovery and healing (yes even the messy parts) new moms go through. I wanted to show you guys that it’s not all rainbows and butterflies! It’s been tough, but my friend Chelsea @cmrh and ceo at @fridamom is making waves and starting honest conversations. It’s unbelievable the obstacles we still face talking about what women really go through. All their stuff she sent me has been a life saver.

A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham) on

Ashley Graham – Königin der Body Positivity-Bewegung

Schon seit einigen Jahren ist Ashley Graham die Vorzeigepersönlichkeit in Sachen Selbstakzeptanz und Body Positivity. Das Plus-Size-Model macht sich über die sozialen Netzwerke und seine Arbeit für Selbstliebe stark. Häufig postet sie sehr freizügige Bilder von sich und präsentiert ganz ungehemmt Fotos von ihrer Cellulite oder ihren Dehnungsstreifen und das auch ganz ohne Schminke oder Retusche.

So verrät sie im November vergangenen Jahres sogar, wie viele Kilo sie während ihrer Schwangerschaft zugenommen hat.

Bis jetzt habe ich während der gesamten Schwangerschaft 22 Kilo zugenommen. Und das Beste daran: es ist mir total egal! Ich habe mich noch nie so gut gefühlt und ich bin meinem Körper und meinem Sohn unglaublich dankbar, dass ich so beweglich und flexibel geblieben bin.
View this post on Instagram

Baby boy is the size of a coconut this week and already getting some advice from @gayleking on my podcast @prettybigdealpod 💙 Gayle you are wild and I LOVE IT. We fast forwarded your story about the stripper pole 🤣

A post shared by A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham) on

Was für schöne und inspirierende Botschaften auf einem Weg zur Selbstakzeptanz, an dem wir uns alle ein Vorbild nehmen können!

In unserem Video zu diesem Artikel findet ihr das Foto, dass das Internet so sehr in Aufruhr versetzt.

"Ist es Fettphobie?" Plus-Size-Model Ashley Graham kritisiert Designer "Ist es Fettphobie?" Plus-Size-Model Ashley Graham kritisiert Designer