Sie hat nur noch funktioniert: Helene Fischer mit ehrlichen Worten über ihre Karriere

Schlagerqueen Helene Fischer ist offensichtlich nicht so unbesiegbar, wie sie immer scheint. In einem aktuellen Interview spricht sie ganz ehrlich über die letzten Jahre.

Helene Fischer blickt auf 15 glänzende Jahre in der Musikwelt zurück: Ein Chart-Erfolg nach dem anderen, ausgebuchte Konzerte und vieles mehr.

Dass nicht nur andere unter ihrem Erfolg litten, sondern auch sie zurückstecken musste, verrät sie nun im Interview mit Janin Ullmann.

Wann hat sie genug?

An Helene Fischer führt in der Schlagerwelt kein Weg vorbei und das zeigt sich auch in ihrem Vermögen, doch Geld ist nicht alles und die 37-Jährige kann sich durchaus vorstellen, dass es ihr irgendwann reicht.

Erst einmal steht jedoch die Geburt ihres ersten Kindes an und es wird heftig spekuliert, ob sie den Nachwuchs im kommenden Jahr mit auf ihre Tour nimmt.

Schluss mit Karriere, wenn das Baby kommt?

Gut möglich, dass sie sich, wenn das Baby da ist, erst einmal eine Auszeit gönnt, denn wie es scheint, haben ihr die vergangenen 15 Jahre ordentlich zugesetzt.

So gesteht sie, dass sie sich in der Zeit teilweise viel zu sehr auf ihre Karriere konzentriert habe und dabei einiges auf der Strecke geblieben sei:

Ich glaube, ich war da so in meinem Tunnel und so fokussiert auf meine Arbeit, dass ich alles um mich herum teilweise auch vergessen habe.

Dabei ging es der werdenden Mama jedoch nicht unbedingt immer gut, auch wenn sie dies gekonnt auszublenden wusste:

Es war auch so, dass ich wahrscheinlich sehr überarbeitet war und gar nicht gemerkt habe, wie viel ich da immer an Energie geben musste.

Im kommenden Jahr geht es jedoch erst mal genauso turbulent weiter, denn neben der Geburt ihres Kindes steht auch noch eine große Tour für ihr neues Album an.

Haare ohne Hitze glätten - so funktioniert's Haare ohne Hitze glätten - so funktioniert's