Nach "Sommerhaus der Stars": Edith Stehfest veröffentlicht neue Musik

Mit zwölf Songs erzählt Edith Stehfest auf ihrem neuen Album "Regenbogenbraut" ihre dramatische Geschichte. Sie verarbeitet darin Drogensucht und Vergewaltigung. Im Interview erzählt sie, wie sehr ihr die Musik Kraft gibt - und wie die Zusammenarbeit mit ihrem Mann lief.

Nach "Sommerhaus der Stars": Edith Stehfest veröffentlicht neue Musik
© energie
Nach "Sommerhaus der Stars": Edith Stehfest veröffentlicht neue Musik

Gerade war sie mit ihrem Ehemann Eric Stehfest (34) in der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" zu sehen. Am Freitag (20. Oktober) veröffentlicht Edith Stehfest (28) ihr neues Album "Regenbogenbraut", in dem sie ihre eigene Vergangenheit aufarbeitet. Bereits die erste Single-Auskopplung "Laut" beschäftigte sich mit einer traumatischen Erfahrung: Die Sängerin entdeckte mit 23 Jahren durch ein Video, dass sie im Alter von 17 Jahren von ihrem damaligen Drogenhändler unter K.O.-Tropfen gesetzt, vergewaltigt und dabei gefilmt wurde. Die Arbeit an den zwölf Albumsongs beschreibt Stehfest als wichtigen Heilungsprozess- und ihre Musik ist trotz der dramatischen Themen nicht düster und depressiv, sondern im Gegenteil: Sie will Hoffnung schenken und das Schlimme in eine neue Stärke verwandeln.

An dem Album ist auch der frühere "GZSZ"-Schauspieler Eric Stehfest maßgeblich beteiligt: Er schrieb zusammen mit seiner Frau die Songtexte und sorgte auch für den Titel. Denn er gab seiner Partnerin den Namen "Regenbogenbraut". Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news spricht Edith Stehfest über diese eheliche Zusammenarbeit, und warum der "Sommerhaus"-Fluch auf sie nicht zutrifft.

Mit Ihrem neuen Album haben Sie Ihre Traumata verarbeitet. Ist Ihnen das schwer gefallen?

Edith Stehfest: Musik war schon immer etwas Heilendes für mich. Manche Themen kann ich viel leichter in einem Song hörbar machen als mit gesprochenem Wort. Manche Songs waren anfangs sehr emotional für mich, aber durch das Singen und Arbeiten an ihnen habe ich viel Kraft gewonnen.

Wie würden Sie Ihr Album beschreiben?

Stehfest: "Regenbogenbraut" ist ein Album für meine neue Zeit. Die Songs blicken zurück, zeigen aber auch den Weg nach vorne. "Regenbogenbraut" ist wie der Regenbogen, voller Farben, Themen und Facetten.

Mit welchem Song auf dem Album verbinden Sie besonders viel?

Stehfest: Der Song "So schön" ist für mich besonders wichtig, denn er zeigt mir immer wieder, dass ich bereits so viel erreicht habe und stolz auf mich sein kann. Mit "So schön" möchte ich auch die wundervollen Menschen ansprechen, die meine Musik hören, und ihnen Mut machen, ihre eigene Schönheit zu erkennen.

Ihr Ehemann war auch am Entstehungsprozess beteiligt ...

Stehfest: Die Songtexte habe ich entweder alleine geschrieben oder gemeinsam mit meinem Ehemann Eric. Eric ist ein wundervoller Schreibpartner, da er mich seit vielen Jahren kennt und die richtigen Worte findet, wo sie mir fehlen. Wenn wir unterschiedliche Vorstellungen von musikalischen Einflüssen für die Songs hatten, sind wir immer gemeinsam zu einer Lösung gekommen.

Welchen Stellenwert hat Musik bei Ihnen daheim? Musizieren Ihre Kinder auch?

Stehfest: Musik ist seit meiner Kindheit ein wichtiges Element. Ich habe mit sechs Jahren angefangen, ein klassisches Instrument zu lernen. Mein Sohn lernt gerade die ersten Instrumente, und zu Hause singe ich gerne gemeinsam mit meinen beiden Kindern. Sogar meine zweijährige Tochter kann manche Texte von meinem Album auswendig.

Sie haben als Paar am "Sommerhaus der Stars" teilgenommen. Wie bewerten Sie diese Erfahrung rückblickend?

Stehfest: Ich bin stolz darauf, wie gut Eric und ich als Team durch das Sommerhaus gegangen sind. Das ist für mich das Wichtigste.

Was hat Sie besonders in der Show geschockt?

Stehfest: Der Umgang vieler Beziehungen untereinander.

Viele Paare haben sich in den vergangenen Jahren nach dem "Sommerhaus" getrennt. Wie gehen Sie und Ihr Mann aus dieser Zeit hervor?

Stehfest: Eric und ich sind in den letzten Jahren durch wirklich schwierige Zeiten gegangen, daher konnte das Sommerhaus keinen negativen Einfluss auf unsere Beziehung haben.

"Sommerhaus der Stars": Diese Paare haben gemeinsame TV-Erfahrung "Sommerhaus der Stars": Diese Paare haben gemeinsame TV-Erfahrung