Nach Unfall: Jeremy Renner hatte schon Abschiedsworte aufgeschrieben

Jeremy Renner hat bereits Abschiedsworte an seine Familie aufgeschrieben, nachdem er nach einem Schneepflug-Unfall ins Krankenhaus kam. Das hat der Schauspieler nun in einem TV-Interview verraten.

Nach Unfall: Jeremy Renner hatte schon Abschiedsworte aufgeschrieben
©
Nach Unfall: Jeremy Renner hatte schon Abschiedsworte aufgeschrieben

Hollywood-Star Jeremy Renner (52) hat in einem TV-Interview erzählt, dass er nach seinem Schneepflug-Unfall bereits Abschiedsworte an seine Familie aufgeschrieben hatte. Der Schauspieler lag einige Zeit auf der Intensivstation, nachdem er am Neujahrstag unter seinen sechs Tonnen schweren Pflug geraten war. Bei dem Unfall zog er sich eigenen Angaben zufolge über 30 Knochenbrüche zu.

In einem Clip zu dem bevorstehenden Interview, "Jeremy Renner: The Diane Sawyer Interview - A Story of Terror, Survival and Triumph", kämpft der 52-Jährige mit den Tränen, als er beschreibt, wie er im Krankenhaus lag und offenbar mit seinem Tod rechnete. "Ich schreibe also Notizen in mein Handy, die die letzten Worte an meine Familie sind", sagt er im Gespräch mit Diane Sawyer (77).

"Ich war jeden Moment wach"

Schon in der vergangenen Woche war ein Vorab-Clip zu der Sendung erschienen. Darin berichtet Renner über den Unfall in der Nähe seines Hauses in Reno, Nevada. Der Schauspieler versuchte damals, zurück in seinen Schneepflug zu steigen, als dieser wegzurollen begann und auf seinen Neffen zurollte. Dabei war Renner unter das Tonnen schwere Fahrzeug geraten und schwer verletzt worden. In dem ersten Clip zu dem ABC-Interview, das in voller Länge am heutigen 6. April ausgestrahlt wird, erzählt der "Avengers"-Star, dass er es "nochmal tun" würde, um seinen Neffen zu retten.

Renner berichtet weiter, dass er sich genau an die Schmerzen des Unfalls erinnere. "Ich war jeden Moment wach", sagt der Schauspieler, der auch seinen großen Überlebenswillen beschreibt. "Ich habe mich entschieden, zu überleben", sagt er zu Sawyer. "Du wirst mich nicht töten. Auf keinen Fall."

Erster Auftritt auf dem Red Carpet nach Unfall

Renner wird angeblich auch bald auf den roten Teppich zurückkehren. Laut "The Hollywood Reporter" wird der Schauspieler bereits am 11. April bei einer Veranstaltung in Los Angeles erwartet. Anlass für das Event ist Renners neue Doku-Serie "Rennervations", die am 12. April in vier Folgen beim Streamingdienst Disney+ erscheinen wird.

Im Anschluss an den Auftritt auf dem roten Teppich werde Renner noch bei einer Frage/Antwort-Runde mitmachen, heißt es weiter. Im Vorfeld hatte Renner das Format als sein Herzensprojekt angekündigt, das ihm auch über die schwere Zeit nach dem Unfall hinweggeholfen habe: "Das ist eine meiner größten Leidenschaften und die treibende Kraft hinter meiner Genesung. Ich kann es nicht abwarten, dass die Welt es zu Gesicht bekommt."

Liam Payne nicht mehr in der Klinik: Es geht ihm schon "viel besser" Liam Payne nicht mehr in der Klinik: Es geht ihm schon "viel besser"