Gar nicht königlich: Prinz Charles soll Lady Diana jahrelang gedemütigt haben
Gar nicht königlich: Prinz Charles soll Lady Diana jahrelang gedemütigt haben
Gar nicht königlich: Prinz Charles soll Lady Diana jahrelang gedemütigt haben
Weiterlesen

Gar nicht königlich: Prinz Charles soll Lady Diana jahrelang gedemütigt haben

Obwohl sie fast 15 Jahre miteinander verheiratet waren, lief es zwischen Prinz Charles und Lady Diana nicht immer rosig und nicht selten demütigte der Prinz die Prinzessin von Wales.

Erinnert ihr euch, wie sich Lady Diana und Prinz Charles vor den Augen der ganzen Welt am 29. Juli 1981 das Jawort gaben? Und auch wenn sie damals sehr glücklich wirkten, stellte sich heraus, dass ihre Beziehung bereits sehr schlecht begonnen hatte.

Obwohl ihm ein Leben an der Seite von Diana bestimmt war, war Prinz Charles schon vor seiner Verlobung mit ihr in eine ganz andere Frau verliebt: Camilla Parker Bowles. Und obwohl er die Prinzessin von Wales schließlich heiratete, und sich anschließend 1996 wieder von ihr trennte, ließ er Lady Diana für dieses Los 15 lange Jahre büßen.

Die Telefonate mit der Geliebten

Die Royalsexpertin Penny Junor berichtet, dass es überhaupt nicht so schien, als sein Prinz Charles in seine Frau und die Mutter seiner Kinder verliebt und habe sie sogar mehrmals gedemütigt.

Die erste Demütigung geht noch auf die Zeit vor der Hochzeit von Diana und Prinz Charles zurück. Während sie in den Vorbereitungen für die Hochzeit steckten, habe Prinz Charles mehrere Abende in Folge Anrufe erhalten. Am anderen Ende: Camilla Parker Bowles, mit der er eine heimliche Beziehung führte. Diana, die große Hoffnungen in ihre Beziehung mit Charles steckte, war damals am Boden zerstört.

Die Flitterwochen

Die zweite Demütigung ereignete sich während der Flitterwochen mit Prinz Charles. Obwohl sie eigentlich eine harmonische Zeit miteinander verbringen sollten, war Camilla Parker Bowls trotz allem und selbst in weiter Ferne noch immer sehr präsent. In ihrem Buch verrät Penny Junor:

Diana und Charles gingen ihre Termine durch, als ein Foto von Camilla aus der Tasche des Prinzen fiel.

Dies bestätigte Lady Dianas Befürchtungen, bezüglich einer Beziehung zwischen Camilla und Charles.

Der Geburtstag von Anabel Goldsmith

Zum dritten Mal demütigte Prinz Charles Diana auf dem Geburtstag von Anabel Goldsmith, der Schwester von Camilla Parker Bowles. Prinz Charles gefiel es wohl gar nicht, dass Diana auch bei der Feier war und ließ es sie den ganzen Abend über mit kleinen Sticheleien spüren. Gerüchten zufolge ist Prinz Charles schon eine Stunde nach Beginn der Feier mit seiner Geliebten Camilla verschwunden, und ließ Diana alleine zurück.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen