„Willst du meine Frau werden?“: Dieser Verwandten machte Prinz Charles noch vor Prinzessin Diana den Hof

Das Liebesdrama zwischen Prinz Charles, seiner ersten Ehefrau Diana und seiner heutigen Gemahlin Camilla geht damals durch die ganze Welt - doch was viele bisher nicht wussten: Charles hat vor alledem noch einer ganz anderen Frau einen Heiratsantrag gemacht...

„Willst du meine Frau werden?“: Dieser Verwandten machte Prinz Charles noch vor Prinzessin Diana den Hof
Weiterlesen
Weiterlesen

Immer wieder findet Prinz Charles seinen Weg in die Medien: Ob aufgrund seiner Veränderungswünsche, was die britische Monarchie betrifft, oder wegen des Streits, der sich zwischen ihm und seinem jüngeren Bruder Edward abspielt. Und schon zu früheren Zeiten ist das Leben des Royals von Dramen geprägt.

Prinz Charles macht 1977 einer entfernten Verwandten den Hof

Denn obwohl bereits damals das Herz des Prinzen für seine heutige Ehefrau Herzogin Camilla schlägt, verlobt er sich mit Lady Diana. Das daraus resultierende Drama ist der ganzen Welt bekannt. Was bisher jedoch noch unbekannt war, ist die Tatsache, dass vor dieser Dreiecksgeschichte noch eine komplett andere Frau in Charles' Leben eine Rolle gespielt hat: Amanda Knatchbull.

Der britische Mirror berichtet, dass Charles dieser Frau noch vor allen anderen einen Heiratsantrag gemacht haben soll. Genau diese Thematik wird in der neuen Dokumentation The Royal House of Windsor behandelt. Demnach soll der britische Thronfolger mit Amanda Knatchbull verkuppelt worden sein - von Charles' Großonkel, dem bereits verstorbenen Lord Louis Mountbatten, und Amandas Großvater.

In der TV-Dokumentation heißt es dazu: "Jahrelang versuchte Mountbatten, seine Enkelin Amanda als zukünftige Königin zu positionieren." Und damals scheint das Vorhaben auch fast zu gelingen, da Charles tatsächlich beginnt, Gefallen an der neun Jahre jüngeren Amanda zu finden.

Amanda lehnt den Antrag ab und ebnet so den Weg für Lady Dianas Schicksal

1977 verbringen die beiden einen gemeinsamen Urlaub in der Karibik, wo Charles sogar um Amandas Hand angehalten haben soll: "Charles drehte sich zu ihr und sagte: "Willst du meine Frau werden?", so der Sprecher der TV-Doku. "Und sie sagte nein."

Ein herber Rückschlag für den Prinzen, der sich davon auf der Suche nach einer passenden Gemahlin jedoch nicht entmutigen lässt. Als er 1981 nach nur 13 Treffen die junge Lady Diana bittet, seine Frau zu werden, willigt diese schließlich ein - und besiegelt damit ihr Schicksal, wie wir heute wissen.

Und Amanda Knatchbull? Die entfernte Verwandte des britischen Prinzen hat 1987 einen anderen Charles geheiratet: Den Autor Charles Vincent Ellingworth, mit dem die heute 63-Jährige drei Söhne hat. Ob diese ihr Nein zum britischen Thronfolger jemals bereut hat, wird in der Doku leider nicht ergründet - obwohl das natürlich eine durchaus spannende Frage ist..