Barbara Schöneberger gegen Ökomuffel: "Ab und zu das Hirn einschalten, wenn wir einkaufen gehen"

Barbara Schöneberger gegen Ökomuffel: "Ab und zu das Hirn einschalten, wenn wir einkaufen gehen"

Barbara Schöneberger ist vielen Deutschen als quirlige Blondine mit losem Mundwerk bekannt. Was sie jetzt zu sagen hat, ist nicht aber nur lustig, sondern mindestens genauso wichtig.

Die gebürtige Münchenerin und Wahlberlinerin Barbara Schöneberger hat sich das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben. Genau dafür will die Kult-Blondine nun Werbung machen. In der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "Barbara" rückt sie deshalb genau dieses Thema in den Fokus. Auf Instagram macht sie Werbung für das aktuelle Blatt.

Barbara Schöneberger: "Ab und zu das Hirn einschalten"

Im Gespräch mit der Buntenzeigt die TV-Moderatorin zudem klare Kante: "Ab und zu jetzt das Hirn einschalten, wenn wir einkaufen gehen, wenn wir Müll entsorgen, wenn wir unsere Reise buchen, wenn wir ins Auto steigen."

Ihr Ziel ist es, die Bevölkerung wachzurütteln, auch, wenn sie dafür ernstere Töne anklingen lassen muss: "Wenn es unbequem wird und mich einschränken muss, dann sagt man halt: 'Dann fang ich lieber erst morgen damit an'", so die Blondine im Bezug auf die Aufschieber in der Bevölkerung.

Bemerkenswerter Bogen zu Bio-Brüsten

Um ihre Botschaft trotzdem mit einer großen Portion Humor zu versehen, spannt die Radiofee gekonnt den Bogen zu ihren Brüsten und greift sich dazu beherzt in den eigenen Vorderbau: "Das ist zum Beispiel total Bio, in meinen Brüsten kein Plastik. Das ist doch mal eine gute Nachricht." Barbara nimmt sich einfach nicht allzu ernst.

Auch interessant
Liebes-Aus bei Pietro Lombardi und seiner Melissa: "Ich bin momentan nicht bereit dafür"

So kennen und lieben wir die beliebte Moderatorin: Sie nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund und teilt gerne auch mal aus. Manchmal trifft es dann leider auch Promi-Kolleginnen.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen