Danni Büchner: Darum findet die Witwe keinen neuen Partner

Danni Büchner hat nach dem Verlust ihres Mannes keine ernsthafte Beziehung mehr geführt. Aber woran liegt das? Das verrät sie jetzt selbst.

Danni Büchner: Darum findet die Witwe keinen neuen Partner
Weiterlesen
Weiterlesen

Danni Büchner hat einfach kein Glück in der Liebe. Ihr Ehemann Jens Büchner stirbt 2018 an Krebs und Danni stürzt danach in ein tiefes Loch.

Pleiten, Pech und Pannen in der Liebe

Seit dem Tod ihres Mannes hat die Wahl-Mallorquinerin keine ernstzunehmende Beziehung mehr geführt. Es gibt da zwar zwischenzeitig einen Mann in ihrem Leben, aber mit Ennesto Monté ist es meist genauso schnell wieder vorbei, wie es angefangen hat. Nach mehreren Trennungen scheint es endgültig aus zwischen den beiden zu sein.

Aber wie kann es sein, dass eine attraktive Mittvierzigerin wie Danni so ein Pech in der Liebe hat? Die Promi BB-Kandidatin scheint die Antwort zu kennen und sagt zur Gala:

Man weiß bei vielen nicht, ob die einen wirklich kennenlernen möchten oder nur ein bisschen Fame abbekommen wollen. Das langfristig zu erkennen, ist schwierig.

Mitspracherecht der Kinder

Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, haben es oft schwer, eine ernsthafte Beziehung zu führen, schließlich können sie nie wissen, ob sie wegen ihres Charakters oder ihrer Berühmtheit angehimmelt werden.

Danni spricht im Interview mit der Gala außerdem darüber, inwiefern ihre Kinder ein Mitspracherecht in Liebesdingen haben. Die Antwort erfahrt ihr im Video oben!

Der perfekte Mann

Nach all den Pleiten hat die Ex-Dschungelcamperin die Hoffnung aber noch längst nicht aufgegeben. Und sie weiß auch ganz genau, was ihr Traummann an Qualitäten mitbringen sollte:

Er sollte sein eigenes Leben haben, seinen eigenen Job, seine eigenen Freunde... Außerdem muss er witzig sein, gut riechen, groß und stark sein und mich beschützen können.