Elliot Page schon als 9-Jähriger: "Ich wollte ein Junge sein!"

Seit einigen Monaten lebt Elliot Page als Mann. Jetzt spricht der Schauspieler erstmals öffentlich über sein Leben im falschen Körper und seine Gefühle nach der Operation.

Elliot Page schon als 9-Jähriger: "Ich wollte ein Junge sein!"
Weiterlesen
Weiterlesen

Im Dezember 2020 offenbart Elliot Page auf seinem Instagram-Account, dass er transgender ist und künftig als Mann durchs Leben gehen wird. Page ist als Ellen auf die Welt gekommen und durch Filme wie Juno einem internationalen Publikum bekannt geworden. Ein mutiger und emotionaler Schritt, über den der Schauspieler nun erstmals mit Time in der Öffentlichkeit spricht.

Elliot Page fühlt sich schon früh als Junge

Redakteurin Katy Steinmetz schildert darin, wie Page zu weinen anfängt, bevor das Gespräch beginnt. Noch immer ist er emotional überwältigt. Denn Elliot Page fühlt sich schon seit seinem neunten Lebensjahr als Junge.

Ich fühlte mich wie ein Junge. Ich wollte ein Junge sein. Ich fragte meine Mutter, ob ich eines Tages einer werden kann.

Doch schon ein Jahr später beginnt die Karriere von damals noch Ellen Page – und natürlich muss er stets in weibliche Rollen schlüpfen. "Ich wurde mit zehn Jahren professioneller Schauspieler. Natürlich musste ich auf eine bestimmte Weise aussehen." Eine Qual für Elliot. Er kann sich nicht mit den Rollen identifizieren, sich nicht einmal Fotos von sich ansehen. Er überlegt, seine Karriere zu beenden.

Operation ist lebensrettend

Den ersten Schritt zu einem ehrlicheren Leben erfolgt 2014, als er sich als homosexuell outet. Der Unterschied sei zwar gewaltig gewesen, doch das Unbehagen im eigenen Körper sei nie verschwunden. Bis er sich Ende 2020 dazu entschließt, sich operieren zu lassen. Diese beschreibt er als lebensrettend.

Ich war endlich in der Lage mein Trans-Sein zu umarmen.

Dafür bekommt Elliot Page von seinen Freunden und seiner Familie viel Unterstützung. Vor allem von seiner Mutter: "Sie will, dass ich so bin, wie ich bin und unterstützt mich voll und ganz."