Janina Youssefian sauer nach Dschungelcamp-Rauswurf: "Es wäre richtig gewesen, uns beide rauszunehmen"

Zwischen Janina und Lina kriselt es heftig im Dschungel. Als Janina dann eine rassistische Bemerkung macht, ist Schluss. Jetzt äußert sich die Ex-Kandidatin. Und sie schießt erneut gegen Linda...

In der letzten Dschungelcamp-Folge geht es wieder drunter und drüber. Janina Youssefian äußert sich rassistisch gegenüber ihrer Mitstreiterin Linda Nobat. Doch RTL zieht einen Schlussstrich: Janina wird aus der Show geworfen.

Janina: fiese rassistische Beleidigung gegen Linda

Der Streit eskaliert: Noch bevor die beide Kandidatinnen am vierten Tag zur Prüfung antreten können, kommen Linda und Janina sich in die Haare. Ein Kommentar von Youssefian bringt das Fass zum überlaufen:

Geh doch in den Busch wieder! Geh zurück in deinen Busch!

Nobat ist geschockt und bemerkt: "Rassistisch! Man bewertet Menschen nicht nach ihrer Hautfarbe!" Sie und die anderen Mitstreiter:innen verlangen eine Entschuldigung von Janinas Seite - vergeblich.

RTL schmeißt Youssefian aus der Sendung

Der Sender lässt sie nicht lange zappeln und schmeißt das Model unverzüglich aus der Realityshow. Schleunigst werden die Stars im Camp über ihren Rauswurf informiert und kurze Zeit später meldet sich RTL auch auf Twitter zu Wort:

Die Verantwortlichen haben Janina Youssefian über diese Entscheidung informiert und sie hat daraufhin umgehend das Dschungelcamp verlassen müssen. Ihr Mitwirkendenvertrag wurde gekündigt und sie wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ihre Heimreise antreten.

Der Sender positioniert sich eindeutig gegen die Janinas diskriminierenden Aussagen: "Bei einem heftigen Streit hat Janina Youssefian Linda Nobat mit einer rassistischen Bemerkung beleidigt. RTL duldet ein derartiges Verhalten nicht und hat daher entschieden, dass Janina nicht mehr an der laufenden Staffel #IBES teilnehmen darf."

Janinas Entschuldigung mit Seitenhieb

Aber auch die Ex-Dschungelkandidatin meldet sich mit einer Entschuldigung, die sie zuvor noch nicht abgeben wollte, zu Wort:

Ich möchte mich öffentlich für meine Äußerungen entschuldigen. Es tut mir aufrichtig leid, dass ich im Dschungelcamp so sprachlich entgleist bin. Mein Verhalten und meine Äußerung Linda gegenüber sind nicht zu entschuldigen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass jeder im Leben eine zweite Chance verdient hat. Es gibt für mich kein schwarz-weiß.

Wegen ihres Migrationshintergrundes sei Janina selbst auch mit Rassismus konfrontiert worden und distanziere sich deshalb von dieser Form von Beleidigung. Aber die 39-Jährige will den Rauswurf so einfach nicht auf sich sitzen lassen:

Es wäre richtig gewesen, uns beide rauszunehmen.
Harald Glööckler lästert im Dschungelcamp über seine Ehe: "Das ist richtig toxisch" Harald Glööckler lästert im Dschungelcamp über seine Ehe: "Das ist richtig toxisch"