Lucas Cordalis: Diese Themen darf er im Dschungelcamp nicht zur Sprache bringen

Daniela Katzenberger gibt ihrem Ehemann Lucas vor, was er (nicht) sagen darf im Dschungelcamp.

Das Dschungelcamp ist etwas, was die Meinungen spaltet: Manche meinen, dass dort nur Pleite-Promis teilnehmen, um sich die eigene Kasse wieder aufzufüllen. Andere genießen das TV-Format und amüsieren sich köstlich darüber, wenn die Stars mit Kakerlaken baden oder Krokodilhoden essen müssen.

Aber egal, was man davon auch halten mag, das Dschungelcamp hält sich schon seit vielen Jahren im deutschen Fernsehen und ist immer noch sehr erfolgreich. Die Highlights der diesjährigen Staffel: Lucas Cordalis und Harald Glööckler nehmen teil!

Bestimmte Themen sind tabu

Während Glööckler jemanden engagieren musste, der sich um seinen kranken Mann kümmert, hat Lucas Cordalis ganz andere Sorgen, denn seine Frau schreibt ihm vor, was er im Fernsehen auf keinen Fall sagen darf.

Denn auch wenn die Katze sonst immer sehr offen über ihr Leben spricht - erst kürzlich zeigt sie auf Instagram ein Video, in dem Lucas versucht, sie in ihre Hose zu quetschen - so gibt es doch Themen, die Daniela lieber privat halten möchte.

Das ist Privatsache

Gegenüber der Bild am Sonntag verrät sie, was ihr Mann, der mit seiner Dschungelcamp-Teilnahme in die Fußstapfen seines Vaters tritt, nicht ausplaudern darf.

Die Katzen im Dschungel sind wahrscheinlich harmloser als die, die zu Hause auf Lucas warten, wenn er zu viel plaudert. Unsere Bedtimestorys oder alte Beziehungsgeschichten von früher sind tabu.

Außerdem möchte die 35-Jährige nicht, dass ihr Mann lebendige Tiere isst. Wenn er aber gewinnen will, wird er um solche und andere Ekel-Prüfungen sicher nicht drum herum kommen. Zuletzt gibt sie ihm noch einen wichtigen Ratschlag mit auf den Weg: "Bleib immer du selbst."

Harald Glööckler: So bereitet er sich auf das Dschungelcamp vor Harald Glööckler: So bereitet er sich auf das Dschungelcamp vor