Matthias Mangiapane über Mobbing-Attacke auf Claudia Obert: "Typisches menschliches Versagen"

Matthias Mangiapane bekommt beim großen Promi-Büßen von Olivia Jones die Leviten gelesen.

Matthias Mangiapane über Mobbing-Attacke auf Claudia Obert: "Typisches menschliches Versagen"
© Tristar Media@Getty Images
Matthias Mangiapane über Mobbing-Attacke auf Claudia Obert: "Typisches menschliches Versagen"

Das große Promi-Büßen ist gestartet! Mit dabei sind unter anderem die Reality-TV-Stars Helena Fürst, Matthias Mangiapane, Ennesto Monté und Elena Miras. Die Stars sollen Reue zeigen und Buße tun. Ob das gelingen wird?

Alte Verhaltensmuster

Zu Beginn der Sendung erklärt Mangiapane, warum er an dem neuen TV-Format teilnimmt: "Ich bin hier, weil ich auch die Einsicht dazu habe, dass ich vielleicht für manche Sachen büßen muss." Doch der 38-Jährige fällt sofort in alte Verhaltensmuster zurück, als er Helena Fürst sieht, über die er sagt:

Ich höre diese Stimme und habe in dem Moment wirklich gedacht, die Fürstin der Finsternis ist wieder präsent!

Er mobbt Claudia Obert

Später stichelt er noch: "Nach dir erst mal eine richtige Frau!" und "Ich finde, dass sie sich jetzt gerade benimmt wie ein Hund, der Tollwut hat." Doch Helena Fürst ist nicht die einzige, gegen die Mangiapane schießt.

Der 38-Jährige muss als erster Promi in die Runde der Schande, die von Olivia Jones geleitet wird und in der er sich seinen unangenehmsten Momenten stellen muss. Dort werden ihm Ausschnitte aus Promis unter Palmen gezeigt, in denen er besonders fies gegen Claudia Obert hetzt: "Die soll aufpassen, wo sie sich bewegen tut, weil der fliegt was an den Kopf". Auf diesen Clip angesprochen zeigt Mangiapane Reue:

Das war natürlich zu viel, das war übertrieben. Ganz ehrlich: Da schäme ich mich auch bis heute für. Wirklich. Ich war vor dem Fernseher gesessen, mir sind die Tränen gelaufen. Dieser Ausschnitt ist etwas, das hätte nie passieren dürfen.

Echte Reue?

Jones zeigt ihm einen weiteren Ausschnitt, in dem er über Obert sagt: "Das ist keine Frau, das ist ein Viech". Seine kleinlaute Antwort: "Ja, krass." Olivia Jones recht Mangiapanes Reaktion allerdings nicht: "Das ist alles, was du dazu sagst? Es gibt ein Wort dafür. Weißt du, was du da machst? Du entmenschlichst sie, du stellst sie als Tier hin.“ Daraufhin antwortet er:

Das war schon ein sehr beschämendes Gefühl, ein peinliches Gefühl auch, aber auch so ein typisches menschliches Versagen, was man sich eingestehen muss.

Als Olivia Jones ihn mit seinen bisherigen Aussagen beim großen Promi-Büßen konfrontiert, fühlt sich Mangiapane missverstanden, denn jetzt werde "wieder nur das Negative" gezeigt. Zur Strafe für sein Mobbing und um ihm zu verdeutlichen, was für einen "Mist" er gebaut habe, verdonnert ihn Jones zum Toilettenschrubben.

Ab jetzt wird alles anders - oder doch nicht?

Das passt ihm gar nicht! Damit ihm nicht noch einmal eine solche Strafe widerfährt, will er sich in Zukunft lieber wegdrehen und gar nichts sagen anstatt zu lästern und laut zu werden. Die Vorschau für die kommende Folge zeigt allerdings, dass er sein Vorhaben wohl eher nicht in die Tat umsetzt...

Am Ende jeder Sendung muss übrigens ein Promi das Camp verlassen, und das bereits ab der ersten Folge. Für die Influencerin und Inhaberin einer Hostessen-Agentur Tessa Hövel ist es schon vorbei mit dem Büßen und Bereuen.

Auch interessant:

Willi Herren: Ein halbes Jahr später meldet sich Claudia Obert zu seinem Tod zu Wort

Claudia Obert will Sex im TV: "Mein Körper schreit Action!"

"Einfach nur widerlich": "Prince Charming"-Kandidat disst Matthias Mangiapane

Claudia Obert will Sex im TV: "Mein Körper schreit Action!" Claudia Obert will Sex im TV: "Mein Körper schreit Action!"