"Mein Hirn wird porös": Claudia Obert verzweifelt beim "Sommerhaus"-Wiedersehen

Auch ohne Walentina und Gigi kracht es beim großen "Sommerhaus der Stars"-Wiedersehen. Vor allem Maurice redet sich um Kopf und Kragen, bis Claudia Oberts Gehirn "porös wird". Eine gute Nachricht gibt es aber auch.

"Mein Hirn wird porös": Claudia Obert verzweifelt beim "Sommerhaus"-Wiedersehen
© RTL
"Mein Hirn wird porös": Claudia Obert verzweifelt beim "Sommerhaus"-Wiedersehen

Einen Tag nach dem Finale von "Sommerhaus der Stars" legt RTL mit dem "großen Wiedersehen" nach (Mittwoch 20:15 Uhr, auch auf RTL+). Frauke Ludowig (59) empfängt alle Teilnehmer der Show zur Abrechnung. Alle Teilnehmer? Nein. Zwei Paare fehlen. Gigi Birofio (24) und seine Partnerin Dana Feist wurden genauso wenig eingeladen wie Walentina Doronina (23) und Can Kaplan (27).

Gigis Handgreiflichkeit gegen Can (und ungewollt gegen Walentina) hatte schon während der regulären Folgen zur Suspendierung beider Paare geführt. Doch auch ohne Walentina, die verbale Hauptaggressorin der Staffel, ging es beim Wiedersehen hoch her.

Zwischen den Dreharbeiten im Sommerhaus und der Aufzeichnung des "Wiedersehens" lagen mehrere Monate. In dieser Zeit sind viele Stories die (sozialen) Medien heruntergeflossen. Wer nicht allen Teilnehmern auf Instagram folgt, hat Mühe durchzusteigen, was nun im Studio verhandelt wird. Edith Stehfest (28) hat wohl einmal Tim Toupet (51) und Carina Crone (33) unterstellt, kein echtes Paar zu sein. Und die Staffelsieger Serkan Yavuz (30) und Samira Klampfl (29) werfen Pia Tillmann (37) und Teilnehmer Zico Banach (32) vor, mit einer Insta-Story Fremde zur "Hetzjagd" gegen ihre Tochter aufgerufen zu haben.

Vor allem zu Beginn gibt es ein wildes Jeder-gegen-Jeden. Alle wollen das lange Aufgestaute loswerden. "Ihr redet durcheinander, es ist unheimlich schwer, euch zu folgen", sagt Frauke Ludowig, die den Gästen zunächst viel Leine lässt, ob bewusst oder aus Überforderung. Erst spät bekommt die Moderatorin die Sendung in den Griff.

Maurice und Ricarda: Getrennt von Tisch und Sofa

Maurice Dziwak (25) und Ricarda Raatz (31) sitzen auf getrennten Sofas. Ihre Beziehung hat das "Sommerhaus der Stars" nicht überlebt. "Es ist beschämend, dass ich das alles auf mir sitzen gelassen habe", sagt Ricarda jetzt. Die Zuschauer werden in den Rosenkrieg hineingezogen. So erfahren wir, dass Maurice auf der Rückfahrt lieber mit dem Fahrer über die Ergebnisse von Schalke 04 gesprochen hat als mit seiner Partnerin. Außerdem soll er gleich zu seinen Eltern gegangen sein und sich eine Woche nicht gemeldet haben.

Für Maurice ist das alles eine Lüge, sowieso soll Ricarda es laut ihm mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Das und dass sie ihm in der Sendung nie den Rücken gestärkt hätte, war für ihn ein Trennungsgrund. Maurice redet sich im Studio immer mehr in Rage und um Kopf und Kragen. Er wird zu so etwas wie der männlichen Walentina. Mit ihr soll er gerade übrigens viel rumhängen, obwohl er sie im Haus noch verteufelt hat. So viel zum Thema Geradlinigkeit, deren Mangel er seinen Mitkandidaten vorwirft.

Claudia Obert (61) gratuliert Ricarda zur Trennung. Die Grande Dame des Trash-TV, die das Spiel als einzige Kandidatin nicht zu verbissen nahm, wirkt im Studio verzweifelt ob der todernsten Vorwürfe, die zwischen den anderen Gästen hin- und herfliegen. "Mein Gott, mein Gehirn wird porös", stöhnt sie irgendwann.

Aleks und Vanessa haben sich gefangen - Nachwuchs bei zwei Paaren

Aleks Petrovic (32) und Vanessa Nwattu (23), das andere Problempaar der Staffel, hat sich offenbar gefangen. Die beiden machen eine Paartherapie, wie Aleks verrät. Vanessa hält auch beim "Wiedersehen" zu ihm. Sie weigert sich, von den anderen Stars zum reinen Opfer abgestempelt zu werden.

Zum Abschluss gibt es auch schöne Nachrichten. Dass Pia und Zico Eltern werden, war schon bekannt. Doch nun geben Justine Dippl (35) und Arben Zekic (28) bekannt, dass sie nicht nur geheiratet haben, sondern auch zum zweiten Mal Nachwuchs erwarten.

"Militärprotokoll" statt Liebesbrief: Aleks enttäuscht Vanessa im "Sommerhaus der Stars" "Militärprotokoll" statt Liebesbrief: Aleks enttäuscht Vanessa im "Sommerhaus der Stars"