Mit diesen Tricks wirst du garantiert zum erfolgreichen Influencer

Mit diesen Tricks wirst du garantiert zum erfolgreichen Influencer

Die Influencer auf Instagram und Co. führen ein tolles Leben. Wenn du auch so erfolgreich werden möchtest wie Dagi, Bibi oder Pamela Reif, dann beachte diese einfachen Tricks.

Wer träumt nicht davon, ein erfolgreicher Influencer zu sein und mit seinem Privatleben tausende (oder sogar Millionen) Menschen anzusprechen. Es ist sicher nicht ganz einfach, zum Influencer zu werden. Aber wir haben ein paar Tricks für dich, wie du deine Karriere auf Instagram und Co. schneller vorantreiben kannst und erfolgreicher Influencer wirst.

1. Finde deine eigene Nische

Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig, eine Nische zu finden. Was kannst du besser als alle anderen und was möchtest du deiner Community zeigen? Bist du ein Technik-Ass? Eine Fashionista? Kannst du einen bestimmten Sport besonders gut oder interessiert du dich für Ernährung? Du solltest etwas finden, was dir Spaß macht und womit du dich gut auskennst. Natürlich ist bei vielen Breiechen die Konkurrenz besonders große. Um dich dagegen zu behaupten, sollte dein Account besonders professionell sein und du musst etwas finden, um dich von der Masse abzuheben.

2. Entwickle deinen eigenen Stil

Um das zu erreichen, solltest du deinen eigenen Stil entwickeln und ihm treu bleiben. Natürlich kannst du ein bisschen herumprobieren und schauen, was dir am besten gefällt und was gut ankommt. Aber auf Dauer solltest du einen einheitlichen Stil finden. 

3. Poste regelmäßig und sei aktiv

Es ist wichtig, dass du regelmäßig Content postest und deinen Followern erzählst, was du gerade erlebst. Halt sie auf dem Laufendem über dein Leben und lass sie daran teilhaben, den so bauen sie eine Verbindung zu dir auf und du wirst eine Community kreieren, die voll hinter dir steht. Schau im gegenzug aber auch gelegentlich auf den Sieten deiner Follower vorbei und lasse Likes da, deine Fangemeinde wird es dir danken.

4. Nimm nicht jedes Werbeangebot an

Es macht keinen Sinn, wahllose Werbung zu promoten, sobald man etwas bekannter ist. Nimm nicht jedes Werbeangebot an, sondern überlege dir, welche Produkte zu deinem Kanal passen. Hast du beispielsweise einen Account zum Thema Sport, passt es nicht, wenn du auf einmal Beauty-produkte vermarktest. Überlege dir deshalb genau, was zu deinem Kanal passt und lehne Angebote ab, die nicht zum Inhalt deines Profils passen. Außerdem solltest du nie etwas promoten, dass du selber nicht findest. Deinen Followern wird auffallen, dass dir das Produkt nicht gefällt und sie werden dir vorwerfen, nur auf das Geld aus zu sein.

5. Qualität zählt mehr als Quantität

Auch interessant
Vielversprechende Studie: Bald Impfung gegen häufigste Geschlechtskrankheit der Welt?

Du musst als Influencer zwar regelmäßig aktiv sein, das heißt aber nicht, dass du deine Followermit Bildern und Videos bombardieren musst. Poste lieber ein bis zwei Bilder pro Tag und achte dafür mehr auf Qualität. Stimmt die Beleuchtung? Ist der Ort gut gewählt? Ist das Bild nicht zu überladen? Passt das Bild zu meinem Kanal? Aber nicht nur die Anzahl der Posts (maximal vier pro Tag), sondern auch die Uhrzeit spielen für den Erfolg eine Rolle. Bilder, die morgens oder abends gepostet werden, sind erfolgreicher, da die Leute mehr Zeit haben, um sich deine Posts anzusehen. Im Laufe des Tages ist man in der Schule oder auf der Arbeit und hat weniger Zeit, um seinen Liebling in den sozialen Netzwerken zu verfolgen.

6. Sei du selbst

Wichtig ist: Sei du selbst und habe Spaß auf den Plattformen. Wenn du nicht liebst, was du tust, merken deine Follower das und du solltest nur das tun, worauf du wirklich Lust hast. Setz dich bloß nicht unter Druck und sei mit Leidenschaft dabei, dann kommt der Erfolg von ganz alleine.

Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen