"Menschliche Stärke": Christoph Daum lobt jetzt ausgerechnet diesen Mann

Christoph Daum ist an Krebs erkrankt. In diesem Zusammenhang hat er viele Genesungswünsche erhalten. Ein Anruf hat ihn besonders überrascht – und zu großem Lob veranlasst.

Christoph Daum lobt seinen einstigen Rivalen Uli Hoeneß
© picture alliance@Getty Images
Christoph Daum lobt seinen einstigen Rivalen Uli Hoeneß

Während seiner Zeit als Köln-Trainer hat sich Christoph Daum nicht nur Freunde gemacht. Jetzt, wo der 69-Jährige gegen den Krebs kämpft, scheinen sich einige Rivalitäten in Luft aufgelöst zu haben – so auch diese.

"Keine Selbstverständlichkeit": Daum lobt ausgerechnet Uli Hoeneß

Wie Daum nun der Deutschen Presse-Agentur verraten hat, seien in letzter Zeit zahlreiche Genesungswünsche eingegangen, sogar aus der ganzen Welt. Ein Anruf hat ihn aber besonders überrascht – der von Uli Hoeneß:

Er hat mich vor ein paar Wochen angerufen. Da habe ich mich sehr drüber gefreut, dass er mir viel Kraft gewünscht hat. Das ist keine Selbstverständlichkeit.

Wie der einstige Kandidat auf den Bundestrainer-Posten betont, "zeichnet [das] Uli Hoeneß aus". Weiterhin lobt er den ehemaligen Bayern-Manager mit den Worten:

Wenn es dem ein oder anderen mal nicht so gut geht, dann meldet er sich, das ist eine sehr große menschliche Stärke.

Die beiden sind keine Feinde mehr

Das wäre in den 80er bis 2000er Jahren wohl kaum vorstellbar gewesen: Damals haben sich die beiden noch heftige Wortgefechte geliefert. Und es ist auch kein Geheimnis, dass es Uli Hoeneß war, der Daums Kokainkonsum ins Rampenlicht brachte.

Nun haben sich die beiden aber offensichtlich versöhnt, wie man verschiedenen Medienberichten entnehmen kann. Ob sich Daum eine Rückkehr ins Fußballgeschäft vorstellen kann, wollte er in dem Gespräch mit dpa aber erst mal nicht beantworten.

Kommt Christoph Daum noch mal zum Fußball zurück?

Aktuell muss der 69-Jährige erneut zur Chemotherapie. Über die Zeit danach will er sich erstmal keine Gedanken machen:

Im Augenblick konzentriere ich mich nur darauf, möglichst diesen Krebs unter Kontrolle zu bekommen und vielleicht glücklicherweise sogar loszuwerden. Die Gesundheit hat absolute Priorität. Da mache ich mir überhaupt keine Gedanken über irgendwelche beruflichen Dinge, weil ich gar nicht weiss, ob diese Möglichkeit überhaupt kommt.

Verwendete Quellen:

FAZ: Daum erhielt Genesungswünsche von Uli Hoeneß

gmx.de: Mit diesem Anruf hatte Christoph Daum nicht gerechnet

Christoph Daum kämpft tapfer: Bereits 29. Chemo gegen Krebs Christoph Daum kämpft tapfer: Bereits 29. Chemo gegen Krebs