Noa Vahle: Starkes Statement der Tochter von Linda de Mol in Katar

Noa Vahle kennen viele als Tochter von Linda de Mol. Jetzt hat die Journalistin ein mutiges Statement gesetzt - und wird zu Nationalheldin.

Noa Vahle: Starkes Statement der Tochter von Linda de Mol in Katar
© BSR Agency@Getty Images
Noa Vahle: Starkes Statement der Tochter von Linda de Mol in Katar

Nachdem die FIFA sich dem Willen Katars gebeugt und die "One Love"-Binde während der diesjährigen WM verboten hat, setzen immer mehr Promis ein Zeichen - so auch Noa.

Mutig: Noa trägt die "One Love"-Binde in Doha

Während die Mannschaftskapitäne unter Androhung hoher Strafen auf das Tragen der Binde verzichten, sehen sich nun einige prominente Persönlichkeiten in der Pflicht, stellvertretend ein Zeichen zu setzen.

Zuletzt hatten das bereits die deutsche Kommentatorin Claudia Neumann und Bundesinnenministerin Faeser beim Spiel gegen Japan getan - setzt gesellt sich auch Noa Vahle mit dazu. Während ihres Berichts aus Doha trug sie die viel diskutierte Armbinde.

Sie wird zur Nationalheldin

Ihre Landsleute feiern die Journalistin - nicht nur für ihren Mut, sondern vor allem auch in Anbetracht der Tatsache, dass sie gerade einmal 22 ist und einen solchen Schritt wagt. Sie selbst zeigt sich während der Aufzeichnung kämpferisch:

Ich tue es, weil es ein Protest gegen alle Formen der Diskriminierung ist.

Später teilt sie auch einen entsprechenden Beitrag auf Instagram, mit einem Screenshot der Sendung:

Noa Vahle trägt die "One Love"-Binde während eines Berichts aus Doha

Mama Linda ist besorgt

Während die Niederländer eine neue Heldin feiern, ist deren Mutter besorgt: Linda de Mol fürchtet, ihrer Tochter könne nach dieser Aktion, fernab der Kameras, etwas zustoßen. Bleibt zu hoffen, dass diese Sorge umsonst war.

Verwendete Quellen:

Instagram-Profil von Noa Vahle
RTL.de: "Sie hat sich was getraut!": Ja zu "One Love": Wie Linda de Mols Tochter Noa Vahle zu Hollands Nationalheldin wird

"WM 2022"-Stadien in Katar: Die klimatischen Bedingungen "WM 2022"-Stadien in Katar: Die klimatischen Bedingungen