ADHS-Störung bei Katie Price und ihrem Sohn

Bereits mehrfach erzählte Katie Price von ihrem Sohn Harvey, der unter mehreren Krankheiten leidet. Nun soll sie eine davon ebenfalls haben. Welche ist es?

Das ehemalige Model Katie Price ist in der Vergangenheit stets sehr offen im Umgang mit den Krankheiten ihres Sohnes Harvey. Sie berichtet regelmäßig über seinen Zustand und seine Entwicklung.

Anfang 2021 entscheidet sie sich sogar, ihn in einem betreuten Wohnheim eines Colleges unterzubringen, um ihn den Start ins Erwachsenenleben zu erleichtern.

Aber wie krank ist Harvey eigentlich?

Ihr Sohn hat eine Behinderung

Harvey ist sowohl körperlich als auch geistig behindert: Er ist Autist, hat eine Sehbehinderung und leidet unter dem Prader-Willi-Syndrom sowie unter ADHS.

Die Entscheidung für das betreute Wohnen fällt Katie keineswegs leicht. Im Interview mit The Sun sagt sie:

Es bricht mir das Herz. Ich will nicht, dass Harvey denkt, dass ich ihn nur loswerden will.

Stattdessen möchte sie nur das Beste für ihn und damit bewirken, dass er unabhängig wird und neue Fähigkeiten lernt. Zudem kann er ihm Wohnheim mit anderen Menschen Kontakt aufnehmen.

thumbnail
Katie Price mit ihrem Sohn Harvey Karwai Tang@Getty Images

Dennoch ist es für Katie sehr schwer, ihn loszulassen. So sagt sie gegenüber The Sun:

Es ist so schlimm zu wissen, dass ich ihn nicht jeden Tag sehen werde, aber das ist das Beste für Harvey und wir müssen positiv denken.

Ist Katie ebenfalls krank?

Auch Katie leidet in der Vergangenheit unter gesundheitlichen Problemen. Nun gibt sie über ihren OnlyFans-Account bekannt, dass auch sie unter ADHS leidet:

Ich habe einen Arzt aufgesucht, um herauszufinden, ob ich ADHS habe und es hat sich herausgestellt, dass ich es wahrscheinlich habe.

Bei ADHS handelt es sich um eine Verhaltensstörung, die in der Regel schon in der frühen Kindheit diagnostiziert wird. Bei Katie wurde diese erst kürzlich erkannt. Symptome können unter anderem folgende sein:

  • Unaufmerksamkeit
  • Hyperaktivität
  • Impulsivität
  • Nachlässigkeit
  • mangelnde Aufmerksamkeit für Details
  • Unruhe
  • Risikobereitschaft

Wie geht es für Katie weiter?

Sie wird nun gemeinsam mit ihren Eltern Formulare zu ihrem Verhalten in ihrer Kindheit ausfüllen. Dann folgen weitere Untersuchungen und Termine bei ihrem Arzt, um eine finale Diagnose zu stellen.

Auch interessant:

- Charlotte Crosby zeigt endlich ihr entzückendes Töchterchen

- Diva oder Hypochonder: Die Allüren der Stars

- Tragisch: Die ganze Krankengeschichte von Michael J. Fox

Verwendete Quellen:

- Promiflash: Wie ihr Sohn Harvey: Katie Price leidet vielleicht an ADHS

- N-tv: Katie Price gibt Sohn ins betreute Wohnen

- Metro: Katie Price glaubt, dass sie nach einem Arztbesuch ADHS nicht diagnostiziert hat: „Es stellt sich heraus, dass ich es wahrscheinlich habe“

Katie Price: So geht es ihrem Sohn heute Katie Price: So geht es ihrem Sohn heute