Brigitte Macron über das Gerücht, sie sei früher ein Mann gewesen: "Natürlich ist das eine Lüge"

Die französische First Lady, Brigitte Macron, wurde vor einigen Wochen Opfer eines transphoben Gerüchts. Seitdem hat Brigitte sich dazu entschlossen, Anzeige zu erstatten und äußert sich heute zu dem schockierenden Fall.

Brigitte Macron macht gerade eine schwere Zeit durch. In den sozialen Netzwerken entstand vor einigen Wochen ein unbegründetes Gerücht, wonach die First Lady ursprünglich ein Mann war und ihr Geschlecht und ihren Namen geändert haben soll.

Die Trans-Gerüchte wurde innerhalb weniger Tage weit verbreitet und zwang die Medien dazu, zu beweisen, dass es sich um eine schockierende Fake News handelte. Am Mittwochmittag spricht Brigitte Macron mit dem französischen Fernsehsender TF1 erneut über die Affäre.

Brigitte Macron und das Trans-Gerücht

Die Geschichte, die in den sozialen Netzwerken immer größere Ausmaße annahm, wurde ursprünglich von Rechten ins Leben gerufen, um der First Lady zu schaden.

Die Ehefrau von Emmanuel Macron war heute Mittag Gast in der 13-Uhr-Sendung von TF1 bei Jacques Legros. Die ehemalige Theaterlehrerin kam auf das Gerücht zurück:

Natürlich ist das eine Lüge, aber es hat mir gezeigt, was ich mir für Minderjährige wünsche. Ich fordere, dass wir vorsichtiger sind, indem Kinder unter 13 Jahren keine sozialen Netzwerke nutzen. Ich fordere, dass wir endlich Moderatoren haben, die unsere Sprache sprechen. Ich fordere, dass man, wenn man minderjährig ist, Inhalte extrem schnell entfernen kann.

Sie bekräftigt ihre Bereitschaft, eine Klage einzureichen

Nachdem sie dazu aufgerufen hat, in der Schule und bereits in der Grundschule Schulungen zum Begriff Cybermobbing und zu den Herausforderungen mit sozialen Netzwerken durchzuführen, bekräftigt die First Lady ihre Bereitschaft, gegen die Urheber dieser transphoben Fake News Anzeige zu erstatten:

"Ja, ich werde Anzeige erstatten, aber das ist ein bisschen langwierig. Ich habe fünfeinhalb Tage gebraucht, um alles mit Anwälten nachzuvollziehen, die in solchen Angelegenheiten geübt sind", sagt Brigitte Macron in der Sendung.

Emmanuel und Brigitte Macron: Ihr kolossales Vermögen wurde enthüllt Emmanuel und Brigitte Macron: Ihr kolossales Vermögen wurde enthüllt