GZSZ: Felix von Jascheroff möchte Schauspielkarriere eintauschen

GZSZ ohne Felix von Jascheroff können sich langjährige Fans wahrscheinlich gar nicht vorstellen. Bereits seit 2001 schlüpft er in die Rolle des John Bachmann. Das soll aber nicht für immer so bleiben.

Im Interview mit der Gala redet der beliebte Schauspieler darüber, wie er sich seine Zukunft vorstellt, und weshalb sein Engagement bei GZSZ auf jeden Fall ein Ende finden wird.

In Felix steckt ein waschechter Musiker

Viele Schauspieler:innen brennen für ihre Arbeit. Das möchte niemand Felix von Jascheroff absprechen, aber in ihm scheinen zwei Herzen zu schlagen: Eins für die Schauspielerei, das andere für die Musik.

Laut eigener Aussage kann er sich sogar vorstellen, seine Schauspielkarriere gegen eine Gesangskarriere einzutauschen. Es gibt aber noch einen anderen Grund, weshalb der Berliner wohl eines Tages gar nicht mehr an das Drehset von GZSZ kommen kann.

Den Schauspieler plagt das Fernweh

Auf die Frage, ob er für immer in Berlin bleiben wolle, antwortet er eindeutig:

Mich würde es nicht wie viele nach Mallorca ziehen, sondern rein in die Berge nach Österreich. Das ist ein Ziel von mir, weil ich noch mal etwas anderes erleben möchte. Ich arbeite sehr viel – so viel, dass ich ab und zu herunterfahren muss.

Wann genau er auswandern möchte, scheint noch in den Sternen zu stehen; deshalb wisse er auch nicht, wie lange er noch als John Bachmann vor die Kamera tritt.

Seine Fans hoffen sicherlich, dass dies nicht allzu bald sein wird.

Mehr Informationen:

GZSZ: Aus diesem Grund verlässt Ulrike Frank die Serie früher als gedacht

Ausstieg bei GZSZ: Dieser Star verlässt die Serie

GZSZ: Vorerst letzter Dreh für Valentina Pahde

Steigt Felix von Jascheroff aus? So geht es bei GZSZ mit John Bachmann weiter Steigt Felix von Jascheroff aus? So geht es bei GZSZ mit John Bachmann weiter