GZSZ: Aus diesem Grund verlässt Ulrike Frank die Serie früher als gedacht

Wie bei jeder Serie gibt es auch bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten ein Kommen und Gehen. Dieses Mal heißt es für Ulrike Frank Abschied nehmen und das schon früher als gedacht.

Die Schauspielerin Ulrike Frank ist eines der langjährigen und treuen Gesichter bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Für Fans von GZSZ gehört Katrin Flemming, die von Ulrike Frank seit gut zwanzig Jahren verkörpert wird, einfach dazu.

Ulrike Frank verabschiedet sich für kurze Zeit

Doch nun steht ein Abschied auf Zeit an. Denn die Schauspielerin hat einen anderen Job, der sie für einige Zeit ausfallen lässt. Genauer gesagt geht sie laut TV Movie auf Theatertournee Ende Oktober mit dem Stück "Ein gemeiner Trick".

Sie wird somit für einige Wochen beim Dreh ausfallen - Fans werden ihr Fehlen dann Ende Dezember, Anfang Januar bemerken, wenn die neuen Folgen ausgestrahlt werden.

Sie hat noch immer Lust auf die Rolle der Katrin Flemming

Doch ist dies nur ein Abschied auf Zeit. Zu sehr hat Ulrike Frank, wie sie im Interview mit TV Movie zugibt, noch Lust auf die Rolle der Katrin, bei der sie trotz Fremdgehens noch die Hoffnung hegt, wieder mit ihrem Tobias zusammenzukommen. Denn sie hat Hoffnung in das Paar, wie Ulrike Frank verrät:

Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, denn ich glaube an dieses Paar. Sie begegnen sich auf Augenhöhe und die Liebe ist auf jeden Fall da.

Was sich die Drehbuchautor:innen bis dahin ausdenken werden, um die Drehpause von Ulrike Frank zu überbrücken, werden Fans dann Ende des Jahres erfahren und sich danach umso mehr auf die Rückkehr der Katrin Flemming zu freuen.

Auch interessant:

Ausstieg bei GZSZ: Dieser Star verlässt die Serie

GZSZ: Vorerst letzter Dreh für Valentina Pahde

GZSZ: Steht das "Mauerwerk" endgültig vor dem Aus?

GZSZ: Ulrike Frank verrät, ob es ein Liebescomeback zwischen Katrin und Gerner gibt GZSZ: Ulrike Frank verrät, ob es ein Liebescomeback zwischen Katrin und Gerner gibt