Nach dem Tod von Igor und Grichka Bogdanoff: Wer erbt ihr Schloss im Südwesten Frankreichs?

Vor wenigen Tagen ist es traurige Gewissheit: Die Zwillingsbrüder Igor und Grichka Bogdanoff überleben ihre Covid-Infektion nicht und sterben nacheinander innerhalb weniger Tage. In den nächsten Tagen muss nun geklärt werden: Wer sind die Erben und wem haben die Brüder ihr Schloss im Südwesten Frankreichs vermacht?

Leider waren die Bogdanoff-Brüder trotz ihrer tadellosen Gesundheit nicht unbesiegbar. Nachdem sie sich mit einer sehr fortgeschrittenen Form von Covid-19 infiziert hatten, sind die beiden Wissenschaftler innerhalb von sechs Tagen verstorben.

Am Dienstag, dem 28. Dezember 2021, erliegt Grichka Bogdanoff als erster dem Virus; am Montag, dem 3. Januar 2022, folgt ihm sein Bruder Igor Bogdanoff.

Beerdigung in den nächsten Tagen

Die beiden ehemaligen Fernsehmoderatoren sollen zur gleichen Zeit beerdigt werden. Die Zeitung La Dépêche berichtet, dass der Ort für die Beerdigung von Igor und Grichka Bogdanoff bereits gefunden wurde. Nach einer Beerdigung am 10. Januar in der Madeleine-Kirche in Paris sollen die beiden in ihr Heimatdorf überführt werden, um dort am Mittwoch, dem 12. Januar 2022 beerdigt zu werden. Für die Zwillingsbrüder war also eine Rückkehr zu ihren Wurzeln geplant. Sie sollen in Saint-Lary, im französischen Departement Gers, wo sie geboren wurden, beerdigt werden.

Das ist aber noch nicht alles. Igor und Grichka Bogdanoff, die stolz auf ihre Herkunft waren, hatten auch in ihre Heimatregion investiert. Wie die Website Actu.fr enthüllte, besaßen die beiden Wissenschaftsliebhaber ein Schloss in Monfort. Dieses ist jedoch verfallen.

Ein schönes Erbe

Aus diesem Grund hat der Verein Sauvegarde du patrimoine gascon (Schutz des gascognischen Kulturerbes) auf den Kauf des Anwesens verzichtet. Der Vorsitzende des Vereins wurde von Actu Occitanie kontaktiert:

Ein solcher Kauf wäre ein finanzieller Super-GAU. Wir drücken die Daumen, dass die Erben sich auf den Verkauf des Schlosses einigen können und dass sich ein:e Käufer:in findet, der oder die sich für das Kulturerbe interessiert und es restaurieren möchte. Das Schloss Esclignac ist das älteste noch stehende Schloss der Gascogne im Departement Gers, daher wünsche ich mir, dass es 2032 sein 1000-jähriges Bestehen feiern kann.

Bei dieser Gelegenheit wird auch die Liste der potenziellen Erben durch das Medium enthüllt. Derzeit wird das Schloss von Cedric Davant-Lannes, dem Halbbruder von Igor und Grichka Bogdanoff, bewohnt, der erklärt:

Wir haben jetzt elf Erben, die sich auf den Verkauf des Schlosses einigen müssen. Die Erben von Grichka sind seine fünf Geschwister. Die Erben von Igor sind seine sechs Kinder.

Es könnte also noch eine Weile dauern, bis es zu einer Einigung kommt. Falls ihr mehr über die Kinder von Igor Bogdanoff erfahren wollt, schaut euch unser Video an!

Es gibt neue, erschreckende Enthüllungen zu dem Tod von Marilyn Monroe! Es gibt neue, erschreckende Enthüllungen zu dem Tod von Marilyn Monroe!