Meghan macht einen Scherz – Kate schweigt

Meghan und Kate sind gleich alt – und das scheint auch schon das einzige zu sein, das sie verbindet. Den gleichen Humor teilen sie jedenfalls nicht.

Harrys Memoiren sind seit 10. Januar auf dem Markt und lösen ein kleines Erdbeben nach dem anderen aus. Mit der Zeit gelangen die Inhalte an die Öffentlichkeit. Harry berichtet zum Beispiel von einem Scherz Meghans, den die anderen Royals als gar nicht witzig empfunden haben.

Meghan und Kate und der Humor

In einem Interview mit dem Spiegel spricht Arzt und Comedian Eckart von Hirschhausen über Humor, und wie gut er dem Menschen tut. Ernste Situationen können aufgelockert werden. Hirschhausen sagt zum Beispiel:

Wer lacht, vergisst seine Sorgen und Ängste und lebt für ein paar Sekunden nur im Moment. Das ist Glück bringend und hat einen ähnlichen Effekt wie ein Orgasmus.

Dieser Meinung ist Prinz Williams Frau Kate offenbar nicht gewesen, als Harrys Frau Meghan einen Scherz macht. Der Prinz erinnert sich in seinem Buch "Spare" nämlich an eine ziemlich unangenehme Situation aus dem Jahr 2018, als ein Witz nicht als witzig empfunden worden ist.

Ein Scherz, der Schweigen erntet

In seinen Memoiren gibt Harry laut Gala die besagte Szene wieder, die kurz nach seiner Hochzeit mit Meghan stattgefunden hat. Die vier Royals sind anwesend bei der Veranstaltung "Trooping the Colour", eine jährlich stattfindende Feier zu Ehren des offiziellen Geburtstages des britischen Monarchen.

Auf Kates Frage, wie Meghan die Zeremonie gefalle, meint diese nur: "Bunt." Offenbar war dies nicht die erwartete Antwort, denn Harry erwähnt in "Spare", dass eine "gewaltige Stille drohte, uns alle zu verschlingen", so Gala weiter.

Verwendete Quellen:
Gala: "Dieser Scherz gegenüber Catherine brachte alle zum Schweigen"
Spiegel: "Spaß treibt das Gehirn an"

Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle