Das Dschungelcamp kommt 2022 zurück: Diesmal lockt der südafrikanische Dschungel

Das Dschungelcamp kommt zurück! 2022 ist es soweit und unsere Promis ziehen wieder in den Dschungel ein, um sich neuen Abenteuern und Herausforderungen zu stellen. Doch gibt es eine große Änderung: Statt Australien heißt das Ziel Südafrika.

Das Dschungelcamp kommt 2022 zurück: Diesmal lockt der südafrikanische Dschungel
Weiterlesen
Weiterlesen

Das Dschungelcamp findet seit jeher im australischen Busch statt. Seit der Pandemie konnte dort aus Gesundheitsgründen jedoch nicht gedreht werden. Letztes Jahr wurden die Fans der Reality-TV-Show mit einer Ersatzshow an der Stange gehalten, doch 2022 soll es wieder so richtig aufregend werden.

Dschungelcamp 2022 in Südafrika

Das Dschungelcamp wird nun nach Südafrika verlegt, wie RTL bei "Guten Morgen Deutschland" verkündet. Mit dabei sind wieder die beliebten Moderatoren Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43).

Sogar der australische TV-Arzt Dr. Bob wird extra für die Dreharbeiten nach Südafrika eingeflogen - die Promis bleiben also in vertrauten Händen, wenn mal etwas zwickt.

Die ersten drei männlichen Kandidaten für das neue Abenteuer in Südafrika stehen auch schon fest: Filip Pavlovic (27), Lucas Cordalis (54) und Harald Glööckler (56). So meint etwa Harald Glööckler im RTL-Interview - wie Promiflash berichtet -, dass er sich auf Südafrika freut, das er bisher nur von der Luxus-Seite kennt:

Ich liebe Südafrika, ich war schon mehrmals da – allerdings immer in Luxushotels und noch nie im Dschungel.

Neuer Drehort, neue Herausforderungen

Laut Bild lässt auch RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner durchklingen, dass dieser neue Drehort einen frischen Wind in das beliebte Unterhaltungsformat bringt:

Natürlich bietet uns der neue Kontinent mit seiner nicht minder gefährlichen Flora und Fauna auch viele Möglichkeiten, die Geschichte vom einfachen Promi zur Königin oder König des Dschungels mit neuen Herausforderungen aufzuladen.

Wen interessiert, wie sich Südafrika als Dschungelcamp eignet, kann bei der australischen Show "I'm a Celebrity ... Get Me Out of Here!" hineinschauen - diese dreht dort nämlich bereits seit Jahren und gibt an, dass der südafrikanische Dschungel sogar "exotischer und anstrengender" als der australische Busch sei. Wir dürfen gespannt bleiben!